Zweiteiliger Tanzabend im Januar und Februar am Theater im Viertel Saarbrücken

17., 18. & 19.1. sowie 28. & 29.2.2020

© Eiji Yamamoto

An fünf Abenden im Januar und Februar wird im Saarbrücker TiV ein zweiteiliger Tanzabend freier Künstler*innen präsentiert.

Lucyna Zwolinska, die Ballett in Bytom und Frankfurt am Main studierte, schuf ihre eigenen Stücke erstmals im Rahmen der Nachwuchsplattform “SubsTanz” am Saarländischen Staatstheater. Erfahrung sammelte sie außerdem mit ihren Choreographien, die im Stuttgarter Ballett, bei der Tanzcompagnie Gießen oder dem TANZtheater INTER-NATIONAL Hannover gezeigt wurden. Von 2010 bis 2015 arbeitete sie u.a. mit Marguerite Donlon. Im ersten Teil des Abends performt Zwolinska gemeinsam mit Robert Przybyl ihr Stück “reflexio”:

“Reflexion bezeichnet das Zurückwerfen und Wiederspiegeln, aber auch das Neubetrachten einer Situation, das mit einem Wechsel des Standpunkts einhergeht. In der westlichen Philosophie ist sie die Basis einer Selbstbegründung. Reflexion schärft das Bewusstsein für die eigene Position und kann zu verschiedenen Gefühlszuständen führen wie Sicherheit, Angst, Überzeugung, Hoffnung, Einsamkeit. Diese Positionen werden zum Ausgangspunkt für das Stück.”

Untermalt wird die Performance von elektronischen Klängen und Akkordeon. Gabriele Basilico, der Kontrabass an der HfM Saar studierte und aktuell beim Mozarteumorchester in Salzburg tätig ist, schrieb die Musik, die er an den Tanztheaterabenden live spielen wird.

Der zweite Teil steht im Zeichen der Rekreation des Tanz-Solos “With Guts OUT” von Robert Przybyl, welches als Teil des Stückes „Brain cage” beim „SOLO DANCE CONTEST” in Gdansk/ Polen und bei „Contact Energy” in Erfurt ausgezeichnet wurde. Przybyl tanzte bereits im Oldenburger Theater, im Theater Trier sowie im Tanztheater Bremen und choreographierte für die Tanzcompagnie Gießen, das Theater Trier und das TANZtheater INTERNATIONAL Hannover.

Das Theater im Viertel in Saarbrücken ist Dreh- und Angelpunkt der Freien Szene und wird zum Schauplatz kreativer und experimenteller Kulturproduktionen aus den Bereichen Theater und Musik sowie weiterer Sparten, deren Macher*innen dort eine Bühne für ihr selbstbestimmtes Schaffen finden.

Programm:

reflexio”: Tanz-Duett mit Live-Musik – Lucyna Zwolinska, Robert Przybyl (beide Tanz) und Gabriele Basilico (Musik)

“With Guts OUT”: Tanz-Solo von Robert Przybyl

Termine:

17., 18.1. je 19:30 Uhr, 19.1. um 17 Uhr sowie 28. & 29.2.2020, je 19:30 Uhr

Weitere Informationen: www.dastiv.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.