Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe: Giga-Hertz-Preis 2017 | Preisverleihung am Sa, 25.11.2017 um 20.00 Uhr

Hauptpreis an Laurie Anderson & Produktionspreise an Hans Tutschku, Maurilio Cacciatore sowie an das Künstlerduo Astral Colonels

Laurie Anderson zeigt Virtual-Reality-Installation »Chalkroom« (23.11. bis 26.11. 2017) und hält am So, 26.11.2017 um 16.00 Uhr einen Vortrag.

der Giga-Hertz-Hauptpreis 2017, der mit 10.000 Euro dotiert ist, geht in diesem Jahr an die US-amerikanische Medien- und Performancekünstlerin Laurie Anderson. Am Sonntag, 26. November 2017 um 16.00 Uhr hält Laurie Anderson einen Vortrag mit dem Titel »Some Thoughts on Technology, Velocity and Stories on the Occasion of Receiving the 2017 Giga-Hertz Award« mit anschließendem Gespräch. Von Donnerstag, 23. bis Sonntag, 26. November 2017 ist zudem ihre Virtual-Reality-Installation »Chalkroom«, die als »Best VR Experience« auf dem 74th Venice International Film Festival ausgezeichnet wurde, im ZKM zu sehen. »Wir haben eine Welt erschaffen, die der hell erleuchteten Spielewelt, wie man sie zumeist in der virtuellen Realität findet, entgegengesetzt ist. Alles ist von Hand gezeichnet, staubig und dunkel.« (Laurie Anderson über »Chalkroom«)

Aus rund 80 internationalen Einreichungen nominierte die Jury, bestehend aus Elena Ungeheuer (Professorin für Musik der Gegenwart am Institut für Musikforschung der Universität Würzburg), Björn Gottstein (Musikwissenschaftler und künstlerischer Leiter der Donaueschinger Musiktage), Ludger Brümmer (Leiter des ZKM | Institut für Musik und Akustik), Detlef Heusinger (künstlerischer Leiter des SWR Experimentalstudio) und Peter Weibel (Vorstand ZKM | Karlsruhe), außerdem drei herausragende Werke: Die mit jeweils 4000 € dotierten Giga-Hertz-Produktionspreise erhalten das aus Anthony Pateras & Valerio Tricoli bestehende Künstlerduo Astral Colonels für Good Times In The End Times für Fixed Media sowie Maurilio Cacciatore für das Werk Meccanica degli avatar für acht Instrumente und Live-Elektronik, außerdem wird Hans Tutschku für seine Komposition pressure-divided für Violoncello und Live-Elektronik ausgezeichnet.

Der vom ZKM | Karlsruhe und dem SWR Experimentalstudio getragene Giga-Hertz-Preis für Elektronische Musik wird seit 2007 vergeben und feiert in diesem Jahr sein 10-jähriges Bestehen.


Programm Giga-Hertz-Preis 2017

Donnerstag, 23.11.–Sonntag, 26.11.2017, Eintritt frei: VR-Installation von Laurie Anderson Chalkroom im ZKM_PanoramaLabor

Donnerstag, 23.11.2017, 20.00 Uhr, Eintritt frei: Konzert der Produktionspreisträger 2017

Hans Tutschku pressure-divided für Violoncello und Live-Elektronik, Violoncello: Séverine Ballon
Maurilio Cacciatore Jardins de fabrique, Fixed Media
Anthony Pateras Sphinx’s Riddle für Flügel und Live-Elektronik

Freitag, 24.11.2017, 20.00 Uhr, Eintritt frei: Konzert des SWR Experimentalstudios unter Mitwirkung von Solisten des Ensemble Experimentals unter dem Dirigat von Steven Loy

Lula Romero Entmündigung (UA) für 2 Soprane, Alt und Live-Elektronik
Madjid Tahriri NAVA (UA) für Violoncello und Live-Elekronik
Kristian Ireland The lion’s mouth (for secret denunciations) (UA) für Ensemble, Stimme und Live-Elektronik
Jonathan Harvey Ricercare una melodia für Violoncello und Live-Elekronik

Samstag, 25.11.2017, 20.00 Uhr, Eintritt frei: Giga-Hertz-Preisverleihung und Festakt in Anwesenheit der KünstlerInnen

Astral Colonels (Anthony Pateras & Valerio Tricoli) Good Times In The End Times, Fixed Media
Im Anschluss: DJ-Sets & Performance von robotcowboy

Sonntag, 26.11.2017, 16.00 Uhr, Eintritt frei: Vortrag der Hauptpreisträgerin Laurie Anderson mit anschließendem Gespräch

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.