“Zappeduschder” – Neuer Saarlandkrimi von Jacqueline Lochmüller

© Verlag: emons

(red.) In Franken sind die Krimis von Jacqueline Lochmüller längst bekannt. In ihrem neuen Roman führt die Liebe zu einem Journalisten die Bayreuther Ermittlerin Kristina Herbich in ein neues Revier: das Saarland. Doch dort stolpert sie direkt in einen neuen Fall.

Inhalt

Eigentlich hat Kommissarin Kristina Herbich in Bayreuth alle Hände voll zu tun: Ein Mordfall in einer Tanzbar fordert ihre ganze Aufmerksamkeit. Doch bei ihren Nachforschungen verliebt sie sich, und ehe sie sich’s versieht, ist sie schon auf dem Weg ins Saarland, wo ihr neuer Freund wohnt. Auf der Fahrt dorthin begegnet sie einer Anhalterin – wenig später wird die junge Frau ermordet am Bostalsee aufgefunden. Als Kristina erfährt, dass in der Gegend immer wieder Anhalterinnen spurlos verschwinden, beschließt sie, der Sache auf den Grund zu gehen, und gerät dabei in größte Gefahr.

Autorin

Jacqueline Lochmüller, 1965 in Bayreuth geboten, arbeitet seit 2008 als Autorin. Sie schreibt Krimis, Thriller, erotische Bücher, Kurzgeschichten und Heftromane, teilweise unter Pseudonym. Jacqueline Lochmüller hat zwei erwachsene Töchter.

Das Buch

Jacqueline Lochmüller – Zappeduschder

Saarland Krimi, Broschur, 256 Seiten,

ISBN: 978-3-7408-0965-2

erschienen am 25. Juli 2020

Euro 12,00 [D] Euro 12,40 [AT]

Auch als E-Book erhältlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.