„Your Creativity is Your Business“

In Saarbrücken wurde die Initiative „i: pop“ gegründet

Logo der Initiative “i: pop”


In Saarbrücken wurde die Initiative „i: pop“ gegründet. Das Musikbusiness hat sich in den vergangenen zwei Jahrzehnten grundlegend verändert. Dass ein Popmusiker eine Musikaufnahme an einen Schallplattenverlag sendet und dann zum Superstar wird, ist längst Geschichte. Der Beginn einer Musikerkarriere im Popbereich liegt heute nahezu allein in den Händen des einzelnen Musikers oder einer Musikgruppe. Wer sich an die Großen im Musikgeschäft wenden will, muss einiges an Erfahrung und Erfolgen mitbringen, vor allem aber auch eine Anzahl von Fans (Follower) in den Sozialen Netzwerken. Den angehenden Musikern besser auf ihren künstlerischen Weg zu bringen und ihnen Hilfestellung beim ‘Self Management’ zu geben, hat sich die Initiative Pop auf die Fahne geschrieben. Diese Initiative wurde jetzt in Saarbrücken vom „Musiknetzwerk Trier“ und dem „Saarländischen Rockmusikerverband“ gegründet. Ideengeber und Gründungsmitglied Michael Kernbach: „Wir werden sehr viele Bereiche aufgreifen, um den Musikern am Beginn ihrer Karriere zu helfen, so in den Bereichen: Betriebswirtschaft und Unternehmensgründung, Marketing und Öffentlichkeitsarbeit, Social Media Management, Verwertungsgesellschaften und soziale Absicherung, New Music Business, Künstlermanagement und Booking, Musikverwertung, Musikrechte, und nicht zuletzt der Studioproduktion.“ Bei der Diversifikation des Marktes und dem Wegfall der taditionellen Tonträger, sei eine umfassende Kenntnis des Musikgeschäftes dringend nötig. „Your creativity is your business“ fasst Kernbach das Motto der Initiative zusammen.Entstanden waren erste Ideen schon 2009, als das Ruhrgebiet Kulturhauptstadt Eurpas war. Fast 10 Jahre später bekam die Initiative endlich Gestalt. Erste Seminarangebote wird es ab Februar 2019 geben.

Friedrich Spangemacher


info@initiative-pop.eu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.