Der Katalog zum „Bürger auf der Bühne des 19. Jahrhunderts“

Cover des Ausstelllungskalogs “Schein oder Sein” im LA8 Museum Baden-Baden © Athena Verlag

Es ist ein sehr umfangreicher Katalog, der zur Ausstellung „Schein oder Sein. Der Bürger auf der Bühne des 19. Jahrhunderts“ im Museum LA8 in Baden-Baden erschienen ist. Auf über 350 Seiten mit 14 Aufsätzen und zahlreichen Abbildungen kann man sich in das Thema „Theater und Bürgertum“ vertiefen. Die Beiträge behandeln die neue Rolle des Bürgertums in der Gesellschaft, das nun den Adel ablöste und nach neuen Rollenbildern und Repräsentationsformen suchte. Viele Bürgerliche ließen sich in Posen und Gesten aus der Theaterwelt fotografieren: „Ohne Schein kein Sein“ eben, wie Matthias Winzen, Kurator der Ausstellung und Herausgeber des Kataloges, einen seiner Artikel betitelte. Um ihre kulturellen Neigungen und Kenntnisse zur Schau zu stellen, richteten wohlhabende Bürger ihre Wohnräume gar wie Bühnen ein. Ines Heisig legt das anschaulich in ihrem Aufsatz dar. Des Weiteren bietet das Buch einen sehr guten Überblick über die Entwicklung des Theaters im 19. Jahrhundert in Deutschland. Sehr informativ sind die Beiträge von Nicola May, der Intendantin des Theaters Baden-Baden, die u.a. über die technischen Neuerungen und die Entwicklung im Hof- zum Bürgertheater schreibt, an dem nun andere, der veränderten Gesellschaft entsprechende, Stücke aufgeführt wurden.

Beate Kolodziej

www.museum.la8.de

Der Katalog ist erschienen im ATHENA-Verlag und kostet 24 €.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.