Themenführungen und Wanderungen im Saarland zum Weltgästeführertag am 21.2.

Alter Wehrturm Ottweiler © Alexander M. Groß

Alljährlich finden anlässlich des Weltgästeführertags am 21. Februar auch im Saarland zahlreiche kostenlose Themenwanderungen statt. Passend zum diesjährigen Motto „Lieblingsorte“ präsentieren die saarländischen Gästeführer ihre Favoriten im eigenen Bundesland und erkunden zusammen mit den Teilnehmenden die Geheimnisse und Hintergrundfakten zu Bauten und Naturschauspielen.

Keltendorf Otzenhausen, 18.02.2020

Am Fuße des Ringwalles in Otzenhausen liegt das Keltendorf, eine kleine keltische Siedlung, so wie sie vor 2.000 Jahren innerhalb der gewaltigen Festungsanlage auf dem Dollberg ausgesehen haben könnte. Die Siedlung besteht aus 10 Wohn-, Handwerks- und Speichergebäuden, die sich in Architektur und Bauweise an den historischen Befunden und Vorbildern orientieren. Evi Zarth leitet die Führung. Beginn ist um 15:00 Uhr am Eingang des Keltenparks Otzenhausen.

Alter Wehrtum Ottweiler, 19.02.2020

Mit dem Glockenturm der evangelischen Kirche und Wahrzeichen der Stadt Ottweiler geht es 130 Stufen hoch bis zur Aussichtsplattform, die eine sagenhafte Aussicht über die Dächer der Altstadt freigibt. Auf dem Weg an die Turmspitze passieren die Aufsteiger einen der ältesten erhaltenen Dachstühle in Südwestdeutschland. Die Teilnehmerzahl pro Aufgang ist auf maximal 10 Personen begrenzt. Jutta Schneider veranstaltet die Führung. Treffpunkt ist um 15:00 Uhr am alten Wehrturm in Ottweiler.

Spitzbunker in Neunkirchen, 20.02.2020

Etwas versteckt auf dem Gelände des alten Hüttenareals in Neunkirchen befindet sich der sogenannte Spitzbunker. Dieser ehemalige Luftschutzturm mit einer Kapazität von 400 Personen wurde 1939/40 gebaut. Im Inneren führt ein zentraler Treppenaufgang zu den insgesamt neun Geschossen. Die Originalausstattung ist teilweise noch erhalten, von Holzsitzbänken bis hin zur Toilette. Auch die Wandinschriften lassen sich noch erkennen. Gästeführerin ist Heike Lismann-Gräß. Treffpunkt ist um 15:00 Uhr am Parkplatz vor dem Spitzbunker.

Der alte Friedhof in Saarlouis, 21.02.2020

Auf dem Alten Friedhof in Saarlouis spiegelt sich die wechselvolle Geschichte der Stadt Saarlouis wider, eine geteilte Geschichte zwischen Deutschland und Frankreich. Hier sind zahlreiche Persönlichkeiten beigesetzt, die entweder auf französischer oder deutscher Seite europäische Geschichte mitgeschrieben haben. Darüber hinaus stellen die Grabmäler 245-jährige Friedhofskultur dar. In der Vielfalt ihrer Stile und Formen hat hier das Lebensgefühl der jeweiligen Zeit seinen Ausdruck gefunden. Die Führung wird von Gilbert Jaeck geleitet. Treffpunkt ist um 15:00 Uhr am Eingang der Walter-Bloch-Straße in Saarlouis.

Waldspaziergang am Momberg, 21.02.2020

Monika Wolf bietet am 21.02. einen Spaziergang zu Resten des Keltenwalles und die Geschichte der Kelten auf dem Momberg in der Gemeinde Oberthal-Gronig an. Dabei werden die „Energiestationen“ des Mombergs vorgestellt und ihre Wirkungsweise erläutert. Auf dem Gipfel des Berges eröffnet sich eine wunderbare Aussicht über das gesamte St. Wendeler Land. Die Führung startet um 15:00 Uhr an der Kapellenwiese in Oberthal-Gronig.

Unterwegs im Urwald, 22.02

Der Urwald vor den Toren der Stadt Saarbrücken ist ein beeindruckendes Refugium, in dem sich der Saarkohlenwald weitestgehend ohne Einflüsse durch den Menschen entwickeln kann. Martin Bambach zeigt am 22.02. auf einer Wanderung durch den Urwald die schönsten Winkel des Naturschutzgebietes. Beginn der Tour ist um 13:00 Uhr mit Treffpunkt am Naturfreundehaus Kirchheck in Saarbrücken. Die Wanderung verläuft über schmale und breite Pfade, erkundet die Relikte des ehemaligen Bergbaus und den „kleinen Fuji“, den grünen „Berg“ des Urwaldes. Zusätzlich können nach dem Gipfelabstieg in das Steinbachtal mit etwas Glück die dort lebenden Eisvögel beobachtet werden.

Weitere Informationen zu den Führungen und Wanderungen am Weltgästeführertag 2020 sind im Flyer der Saarland Gästeführer/innen e.V. oder im Internet unter www.saarland-gaestefuehrer.de zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.