Vorträge der Stiftung Demokratie Saarland im September

Seminare - noch freie Plätze

Jetzt teilen

Aufstehen gegen rechte Gesinnung und rechte Sprache

am Samstag, 12. September 2020, 9:00 Uhr bis 16:30 Uhr

in der Politischen Akademie der Stiftung Demokratie Saarland, Europaallee 18, 66113 Saarbrücken

Referent: Joachim Fegert

Rechte Gesinnung und rassistische Parolen, die aus dem Denken und Handeln der nationalsozialistischen Diktatur bekannt sind, versuchen derzeit einen Sprachraum zu erobern, der bislang dem Leben in Demokratie vorbehalten war. Begriffe der Fremdenfeindlichkeit und Diskriminierung dringen immer häufiger in unsere Sprache ein und bedrohen die freiheitliche Demokratie und Grundrechte…

Anmeldung erforderlich: info@sdsaar.de



Was ist mit der Politik los? Veränderte Politik in einer veränderten Welt

am Samstag, 12. September 2020, 9:00 Uhr bis 16:30 Uhr

in der Politischen Akademie der Stiftung Demokratie Saarland, Europaallee 18, 66113 Saarbrücken

Referent: Dr. Fernando Espinoza

Seit einigen Jahren sind wir ZeugInnen bedeutender Veränderungen in den Strukturen der Arbeitswelt, der sozialen Bindungen, der internationalen Beziehungen und schließlich der politischen Landschaft und Kultur. Die „neuen Rechte“ etabliert sich mit seinem Diskurs von Häme, Aggression und Entwertung in Landesparlamenten und im Bundestag, traditionelle demokratische Parteien verlieren an Sympathie und Einfluss bei der Bevölkerung, ökologische und Gender-Themen sind aus der politischen Agenda nicht mehr wegzudenken. Herkömmliche Formen des politischen Handels scheinen deutlich an Effektivität zu verlieren. Das Vertrauen in die Politik ist vielen BürgerInnen abhanden gekommen. Die Bevölkerung der westlichen Welt war nie so gespalten wie heute, und die internationalen Auseinandersetzungen verstärken eine Atmosphäre von Angst, Unsicherheit und Enttäuschung bei vielen Mensche…

Anmeldung erforderlich: info@sdsaar.de



Wer keine Visionen hat, sollte zum Arzt gehen – Workshop zur Zukunft der Demokratie

am Samstag, 26. September 2020, 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr

in der Politischen Akademie der Stiftung Demokratie Saarland, Europaallee 18, 66113 Saarbrücken

Referent: Dr. phil. Marcus Erben

Demokratiekrise, Staatsverschuldungskrise, Migrationskrise, Umweltkrise, Klimakrise. An zeitgenössischen Krisendiagnosen mangelt es wahrlich nicht. Alle Krisen lesen sich als Ausdruck der Krise unserer Wirtschafts- und Lebensweise. Doch wie könnte alles anders sein?
In diesem Seminar geht es um die Auseinandersetzung mit konkreten Utopien und Visionen. Ausgehend von Autoren wie Erik Olin Wright („Reale Utopien“), Rutger Bregman („Utopien für Realisten“) und Harald Welzer („Alles könnte anders sein“) beschäftigen wir uns mit Zukunftsentwürfen für Demokratie, Gesellschaft und Natur. Diese Beschäftigung bedeutet für die TeilnehmerInnen Einbringung, Vielfalt, Streit, Konsenssuche, also gelebte Demokratie…

Anmeldung erforderlich: info@sdsaar.de



Die Bedeutung von Demokratiegeschichte für die Gegenwart

am Samstag, 26. September 2020, 9:00 Uhr bis 16:30 Uhr

in der Politischen Akademie der Stiftung Demokratie Saarland, Europaallee 18, 66113 Saarbrücken

Referent: Annalena Baasch

„Gibt es nicht auch Ereignisse und Vorbilder in unserer Demokratiegeschichte, die uns inspirieren, die Ansporn geben und Mut machen können?“

Eine treffendere Frage hätte Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier kaum stellen können, um das Anliegen unseres Seminars auf den Punkt zu bringen: Wie wir Demokratiegeschichte erinnern (können) und warum wir das tun (sollten). Im Austausch stellen wir fest: Demokratiegeschichte ist überall! Nicht nur im Berliner Parlament, sondern auch auf jedem Dorf…

Anmeldung erforderlich: info@sdsaar.de



Nachhaltige Folgenutzungen auf ehemaligen Industrieflächen im Saarland: Anmerkungen und Projekte zum innovativen Strukturwandel

am Samstag, 26. September 2020, 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr

in der Politischen Akademie der Stiftung Demokratie Saarland, Europaallee 18, 66113 Saarbrücken

Referent: Delf Slotta

Mehr als 250 Jahre intensiver industrieller Arbeit haben im Land an der Saar „Spuren“ hinterlassen. Und zwischenzeitlich sind einzelne Wirtschaftszweige, die ehemals prägend für unsere Region waren, an der Saar nicht mehr präsent. In der Folge sind in der Vergangenheit viele historische Orte der Arbeit aus der Nutzung gefallen. Für sie wird nach neuen Zweckbestimmungen gesucht. Das Tagesseminar nennt solche Orte, beschreibt die spezifischen Herausforderungen, vor denen die Träger der Strukturwandelmaßnahmen stehen und stellt exemplarisch unterschiedliche Konzepte der innovativen Folgenutzung für ehemalige Industrieflächen vor…

Anmeldung erforderlich: info@sdsaar.de


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.