Veranstaltungen der Kunsthalle Mannheim im August

© Nevin Aladağ, „Resonanz Raum“, 2020, Ansicht der Ausstellung „Umbruch“, Foto: Kunsthalle Mannheim/ Rainer Diehl

Sonntag, 02.08.20, 12 Uhr – Mittwoch, 05.08.20, 18:30 Uhr  – Donnerstag, 13.08.20, 10:30 Uhr

Manet und die französische Malerei
Themenführung durch die Sammlungspräsentation

Das Herzstück der Mannheimer Sammlung, Édouard Manets „Die Erschießung Kaiser Maximilians“ (1868-69), wird ab Ende Juli nach umfassenden Restaurierungsmaßnahmen wieder präsentiert. Im Kontext seiner französischen Zeitgenossen, wie Camille Pissarro und Alfred Sisley,
wird es zusammen mit weiteren Meisterwerken der Sammlung im ersten Obergeschoss des Neubaus in Kubus 1 zu sehen sein. Angekauft wurde das zweieinhalb auf drei Meter große Historiengemälde bereits 1910 unter Fritz Wichert. Der Gründungsdirektor der Kunsthalle Mannheim verfolgte ambitionierte Visionen für das Museum und seine Sammlung. Allen Anfeindungen zum Trotz setzte er von Anfang an auf französische Kunst. Den Auftakt und gleichzeitig Höhepunkt seiner Ankäufe stellt Manets „Erschießung Kaiser Maximilians“ dar.
Kosten: 6 € zzgl. Eintritt

Sonntag, 02.08.20, 15 Uhr – Sonntag, 09.08.20 15 Uhr

Kunstreise – alle einsteigen!
Familienführung

Gemeinsam sieht man mehr! Jung und Alt, Klein und Groß sind herzlich willkommen, ausgewählte Kunstwerke bei der Familienführungen im
Neubau zu betrachten und (Kunst-)Geschichten mit kreativen Mitmach-Anregungen zu erleben.
Kosten: 5 € inkl. Eintritt, Anmeldung über www.abendakademiemannheim.de

Sonntag, 02.08.20, 15.30 Uhr – 06.08.20, 10:30 Uhr – 09.08.20, 15:30 Uhr

Umbruch (Laufzeit: 17.07. bis 18.10.20)
Überblicksführung durch die Sonderausstellung
„Umbruch“ ist die erste Ausstellung, die der neue Direktor der Kunsthalle Mannheim, Johan Holten, an seiner neuen Wirkungsstätte kuratiert. Mit ihr möchte er den Blick des Publikums von der neuen Architektur auf seine Vision eines inhaltlichen Umbruchs des Museums richten. Ungewöhnlich ist dabei nicht nur das Konzept, sondern auch die Ausstellungsarchitektur: Ein Baugerüst zieht sich durch alle drei Bereiche der Ausstellung.

 

Sonntag, 09.08.20, 12 Uhr

Oskar Kokoschka – Ein Expressionist aus Wien
Themenführung durch die Sammlung
Leuchtende Farben und ein vibrierender, rascher Pinselduktus sind Kennzeichen sowohl der Landschaftsgemälde als auch der Porträts, die der
Maler Oskar Kokoschka (1886-1980) geschaffen hat. In der Kunsthalle Mannheim sind derzeit neben Porträts auch zwei seiner großartigen Städte-
Ansichten zu sehen: „Amsterdam“ und „Stockholm“. Wer derzeit nicht nach Holland und Schweden reisen kann, wird in der Führung, die auch die Porträts vorstellen wird, ungewöhnliche Bilder zweier europäischer Metropolen finden, die den Künstler als einen hervorragenden expressionistischen Maler ausweisen.
Kosten: 6 € zzgl. Eintritt

 

Dienstag, 11.08., bis Freitag, 14.08.20, jeweils 10 bis 15 Uhr
Aussichtsturm, Fernsehturm, Leuchtturm, Wasserturm – Wir bauen einen (eigenen) Turm!
Sommerferienworkshop für Kinder von 6 bis 8 Jahren (viertägig)

Jeder kennt den berühmtesten Turm Mannheims: Der Wasserturm, der von der Kunsthalle aus gesehen werden kann. Die vier Tage im Ferienworkshop bieten genug Zeit, um herauszufinden, wie die eigene Vorstellung eines Turms aussieht und wie sie umgesetzt werden kann.
Es werden Überlegungen über den Stil, den Aufbau und die Lage des Turms angestellt, um anschließend aus verschiedenen Materialien eine
eigene Konstruktion zu bauen. Auch die Kunstwerken in der Kunsthalle, wo Künstler*innen ganz besondere Arten von Tunneln, Türmen und
Behausungen geschaffen haben, bieten viele Ideen.

Bitte mitbringen: Essen und Trinken (keine Glasflaschen), Kleidung, die schmutzig werden kann, Sonnenschutz
Kosten: 99 € inkl. Material und Eintritt, Anmeldung über
www.abendakademie-mannheim.de

 

Weitere Termine und Informationen: www.kuma.art

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.