„Transforming Atlantis – Contemporary Upcycling Artworks“

Sonderausstellung von Judith Boy Artista im Stadtmuseum Kaiserslautern

© Foto Aldo Miserendino

Seit Samstag, 23. November läuft im Stadtmuseum Kaiserslautern in der Scheune die Sonderausstellung „Transforming Atlantis – Contemporary Upcycling Artworks“ von Judith Boy Artista.

Die Künstlerin Judith Boy Artista lebt abwechselnd in der Pfalz und in Italien. Sie lässt sich von ihrer Umwelt immer wieder zu neuen Entwürfen inspirieren und versteht Kunst als die Verbindung von Gegensätzen zu einer neuen Harmonie. Quellen für ihre kreativen Ideen findet sie überall, denn für sie „liegt Kunst auf der Straße“ und wartet nur darauf, aus dem Dornröschenschlaf geweckt zu werden. Mit wachem Auge betrachtet Judith Boy Artista ihre Umwelt, immer auf der Suche nach dem Zauber im Alltäglichen. Besonders die Farbenpracht der Natur und die Ursprünglichkeit der Elemente beeinflussen ihre Arbeiten. Ihr künstlerischer Schwerpunkt ist mittlerweile die Malerei auf Brokat oder losen Leinwänden, aber auch Installationen, abstrakte Objekte in starken, expressiven Formen und fantastische Bekleidung gehören zu ihrem Repertoire. Eine Besonderheit ihres Schaffens: Abfallprodukte erfahren im neuen Kontext eine stoffliche Aufwertung. Upcycling also im wahrsten Sinne des Wortes und eine Kunst, die nicht nur Ressourcen und Natur durch eine konsequente Wiederverwertung von Altmaterialien schont, sondern auch den Blick des Betrachters für das Potential im scheinbar Wertlosen, Weggeworfenen und  Verbrauchten schärft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.