„Regards sans Limites / Blicke ohne Grenzen #4“

Eröffnung am Mittwoch, 28. August um 19 Uhr

© Thilo Seidel

Am 22. Mai wurde im Rahmen des „Mois Européen de la Photographie“ unter dem Vorsitz von Paul di Felice (Dozent für Kunstgeschichte an der Universität Luxembourg, freier Kurator für Ausstellungen zeitgenössischer Fotografie und Kunstkritiker) die erste Ausstellung „REGARDS SANS LIMITES / BLICKE OHNE GRENZEN #4“ in der Abbaye de Neumünster eröffnet. Die diesjährigen Preisträger des grenzüberschreitenden Fotografie-Stipendiums Sylvie Felgueiras, Florian Glaubitz und Thilo Seidel sind ab dem 29. August im Saarländischen Künstlerhaus zu sehen.

Das Stipendium für junge Fotografinnen und Fotografen der Großregion wurde zum vierten Mal vergeben. Es richtet sich an FotografInnen, die zwischen 25 und 40 Jahren alt sind und in der Großregion (Lothringen, Luxembourg, Rheinland-Pfalz, Saarland und Wallonien) leben und arbeiten.

Den diesjährigen Preisträgern ist es gelungen, in Zusammenarbeit mit den Kuratoren Eric Didym und Ingeborg Knigge, eine spannende Ausstellung zusammenzustellen, die die unterschiedlichen Positionen und Blicke der einzelnen Künstler aufzeigt sowie einen Einblick in die junge zeitgenössische Fotografie der Region gibt.

Zur Ausstellung ist bereits ein Katalog erschienen. Vom 5. bis 26. November wird die Gemeinschaftsausstellung im CCAM – Scène Nationale de Vandœuvre-lès-Nancy zu sehen sein.  

„REGARDS SANS LIMITES – BLICKE OHNE GRENZEN“ wird vom Centre Culturel de Rencontre Abbaye de Neumünster in Luxembourg, Saarländisches Künstlerhaus Saarbrücken e. V., CCAM – Scène Nationale de Vandœuvre-lès-Nancy und Surface Sensible organisiert \ in Partnerschaft mit Café-Crème a.s.b.l.\ mit Unterstützung des Kultusministeriums des Großherzogtums Luxembourg, Ministerium für Bildung und Kultur des Saarlandes, Direktion für Kulturelle Angelegenheiten der Region Lothringen, Region Lothringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.