Musikschule Saarbrücken feiert ihr 65 jähriges Bestehen

„Prélude“ bereits am 6. September, 18 Uhr in der Kirche St. Michael, Saarbrückem

SAarVOIR CHANTER © Foto: SAarVOIR chanter

In diesem Jahr feiert die Musikschule der Landeshauptstadt Saarbrücken ihr 65-jähriges Bestehen.

Aus diesem Anlass wird im Oktober zu einer Veranstaltungsreihe eingeladen.

Als „Prélude“ steht bereits am 6. September 2019, 18 Uhr, ein besonderes Kulturerlebnis auf dem Programm: zum 200. Geburtstag des in Goffontaine (Saarbrücken-Schafbrücke) geborenen Théodore Gouvy lädt die Musikschule der Landeshauptstadt Saarbrücken zu einem Konzert in der Kirche St. Michael (Schumannstr.25) mit Werken des Komponisten ein. Aufgeführt werden auch Werke von Léo Delibes und Gaston Bélier, beides Zeitgenossen Gouvys. Ausführende sind das Vokalensemble „SAarVOIR Chanter“ und Musikschulleiter Thomas Kitzig (Orgel). Moderiert wird das Konzert von dem Musikwissenschaftler Dr. Friedrich Spangemacher, Vorsitzender des Fördervereins der Musikschule der Landeshauptstadt Saarbrücken e.V.

Im Anschluss (gegen 18.45 Uhr) bieten wir eine Kirchenführung  an, bei der Sie unter dem Motto „Kathedralraum St. Michael“ Wissenswertes über die baulichen Besonderheiten der größten Kirche des Saarlandes erfahren, deren Akustik mit einer Nachhallzeit von acht Sekunden der einer Kathedrale ebenbürtig ist. Wer gut zu Fuß ist, kann der Führung über Treppen bis zu einer Aussichtsplattform folgen oder gar bis zum höchsten Punkt des 47 Meter hohen Kirchturms hinaufsteigen, wo man einen fantastischen Ausblick über die Stadt genießen kann.

Ausführende der Konzerte:

Zu den Ausführenden:

Das Vokalensemble SAarVOIR Chanter setzt sich zusammen aus Sängerinnen und Sängern aus dem Saarland. Die 12 Mitglieder singen größtenteils schon seit ihrer Kindheit, haben teilweise das Hobby Musik auch zum Beruf gemacht und konnten in verschiedenen renommierten Chorensembles (u.a. LandesJugendChor Saar, Canta Nova Saar, Audi Jugendchorakademie…) bereits profunde Erfahrungen sammeln. 

Das ehrgeizige junge Ensemble möchte in der saarländischen Chorszene Akzente setzen und Chormusik neu erlebbar machen. Daher ist das Programm breit gefächert und umfasst neben klassischer Chorliteratur auch Werke unbekannter Komponisten, sowie Arrangements aktueller Popmusik. Zudem zeichnet sich die Musik weniger durch virtuose Koloraturen, sondern vielmehr durch die Entwicklung und Ausprägung intensiver, differenzierter Klänge aus.

Thomas Kitzig, Studium Orgel, Dirigieren, Musikpädagogik und Kirchenmusik in Saarbrücken und Paris (Diplome superieur de concertiste mit Auszeichnung), seit 1992 Leiter der Musikschule der Landeshauptstadt Saarbrücken, Organist an den Kirchen St. Michael und St. Elisabeth Saarbrücken, stellvertretender Vorsitzender des Verbandes deutscher Musikschulen (Landesverband Saar).

Für seine „herausragenden kulturellen Leistungen“ erhielt er 2009 die Ehrenplakette der saarländischen Landesregierung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.