Genre-Mix beim Soundsgood Festival am 19. und 20.3. in Karlsruhe

Logo © Soundsgood Festival

Das SOUNDSGOOD FESTIVAL sprengt Genre-Grenzen! Am 19. und 20. März 2020 zeigen aufstrebende Musiker und Musikerinnen aus ganz Deutschland an zwei Showcase-Tagen ihr Können auf den Bühnen von Karlsruhe. Zwei Tage an denen sich Indie-Pop und Jazz-Rock treffen, Singer-Songwriter und Synthies vermischen und Groove und Electronic verschmelzen. Während am ersten Festivaltag, der unter dem Motto „POP-SOUNDSGOOD“ steht, sich fünf Künstler auf zwei Bühnen im jubez präsentieren, kommen am darauffolgenden „JAZZ-SOUNDSGOOD“-Tag Jazz-Künstler à la couleur im Kulturzentrum Tollhaus auf dem Schlachthofgelände zusammen.

Neben Live-Musik, wird zudem eine ganztägige Musikkonferenz in der Karlshochschule International University stattfinden. Hier werden zum Thema „Nachhaltigkeit in der Musikindustrie“ ökologische, soziale und ökonomische Nachhaltigkeitsaspekte und -strategien der Musikindustrie diskutiert und alternative Wege aufgezeigt. Schirmherrschaft der Musikkonferenz übernimmt Dr. Susanne Asche, Leiterin des Kulturamtes Karlsruhe.

Zudem wird am letzten Festivaltag bei einer After-Show-Party in der Kultbar „Alte Hackerei“ ausgiebig bis in die Morgenstunden zu analoger Live-Elektro Musik getanzt

Organisator der SOUNDSGOOD FESTIVALs ist der KarlsKonzerte e.V. Die Geschichte hinter dem Verein handelt von Leidenschaft zur Musik, Begeisterung für die innovative Musikkultur und tatkräftiger Künstlerförderung. Durch den Start des SOUNDSGOOD FESTIVALs soll ein Austausch ermöglicht werden, musikalische Vielfalt gefördert, musikalische Talente bekannt gemacht und die Karlsruher Kulturlandschaft bereichert werden.

Weitere Informationen: www.soundsgoodfestival.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.