Die 18. SchulKino Woche Saarland beginnt am 11. November

Eröffnung am 11. November, 10 Uhr im Cinestar Saarbrücken

Mein Lotta Leben © Wild Bunch Germany

Kulturelle Bildung trifft auf Kino: Für die 18. SchulKino Woche Saarland haben sich 23500 Interessierte angemeldet, die das ausgewählte Filmprogramm und die begleitenden Sonderveranstaltungen vom 11. bis 15. November miterleben wollen. Im Fokus der jährlichen Veranstaltung steht die betreute Auseinandersetzung mit dem Medium Film, wodurch sich die Kinder und Jugendlichen mit dem Gesehenem kritisch auseinanderzusetzen und über die Inhalte hinaus auch den Prozess des Filmschaffens kennenlernen.

Bei der Eröffnung am Montag im Cinestar Saarbrücken werden sowohl Bildungsministerin Christine Streichert-Clivot als auch die Produzentin des Eröffnungsfilms “Mein Lotta Leben – Alles Bingo mit Flamingo”, Dagmar Blume-Niehage, anwesend sein, um die Schülerinnen und Schüler der teilnehmenden Schulen zu begrüßen. Bei der SchulKino Woche werden die Filme, die für verschiedene Altersgruppen ausgewählt wurden, gemeinsam angesehen und danach mit Expertinnen und Experten aus Kultur und Pädagogik diskutiert. Inhaltlich stehen Alltagserfahrungen aus der Welt der Kinder und Jugendlichen, aber auch gesellschaftlich relevante oder historische Themen wie Nachhaltigkeit, das Mauerfall-Jubliäum und der Holocaust im Mittelpunkt.

Letzterer rückt am 12. November um 11 Uhr bei der Vorführung von “Der letzte Jolly Boy” im Kino 8 1/2 in den Fokus, wo Regisseur Hans-Erich Viet und das Adolf-Bender-Zentrum zum Filmgespräch einladen.

Im Rahmen der „Aktionstage Netzpolitik und Demokratie 2019“ findet am Mittwoch, dem 13. November, um 11 Uhr im Filmhaus Saarbrücken ein bereits ausgebuchtes Filmgespräch mit Regisseur Martin Baer zu seinem Dokumentarfilm „Der illegale Film“ statt. Baer wird mit den Schülerinnen und Schülern über die Entstehung seines Films und über netzpolitische Themen wie z.B. Urheberrecht in Zeiten der Digitalisierung sprechen.

Das Rahmenprogramm der SchulKinoWoche 2019 bietet außerdem viele weitere Filmdiskussionen, mehrere Kinoseminare und die Aufführungen von Filmen aus den diesjährigen Sonderreihen. Wenige Plätze können noch bis zum 8. November reserviert werden.

Weitere Informationen: www.schulkino-saarland.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.