Pfingstfestspiele Baden-Baden finden 2020 nicht statt

TC © Nadia Rosenberg

(red.) Wie befürchtet und erwartet: Die Baden-Badener Pfingstfestspiele 2020 können leider nicht stattfinden. Das Land Baden-Württemberg hat die Schließung von Theatern und Konzerthäusern vor dem Hintergrund der andauernden Corona-Pandemie bis zunächst zum 4. Juni 2020 angeordnet.
Das Festspielhaus Baden-Baden folgt der Anweisung zum Schutz von Publikum und Künstlern wie bereits in den vergangenen Wochen aus vollem Herzen.

„Es ist sehr schade, dass begonnene künstlerische Linien in dieser Saison jetzt nicht sichtbar werden. Das betrifft die Zusammenarbeit mit Teodor Currentzis. Auch die Rückkehr des SWR Symphonieorchesters nach Baden-Baden ist nun aufgeschoben. Ich wünschte, dass auch solche Gedanken abseits aller berechtigter wirtschaftlichen Fragen noch ein wenig im Gedächtnis bleiben“, so Intendant Benedikt Stampa. Auch wenn erste Theater und Festivals wieder Programm anbieten: Selbst für ein kleineres Ersatzprogramm käme das Pfingstwochenende noch zu früh. Wann wieder Musik im Festspielhaus Baden-Baden im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung erklingen kann, wird noch zu beraten sein. Als international agierendes Festival mit vielen Gast-Künstlern ist das schwer abzusehen und muss auch künstlerisch Sinn machen.

Inhaberinnen und Inhaber von Eintrittskarten werden in den kommenden Tagen angeschrieben. Um die bereits entstandenen Kosten für das privat finanzierte Festival abmildern zu können, bittet das Festspielhaus darum, gekaufte Eintrittskarten in Tickets für Veranstaltungen der Saison 2020/2021 umzutauschen. Dazu Intendant Benedikt Stampa: „Die größte Hilfe stellt in der aktuellen Situation die Spende des Eintrittspreises dar – schon jetzt sagen wir dafür an dieser Stelle herzlichen Dank!“

Weitere Informationen und Tickets: www.festspielhaus.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.