CardBox-Angebote

Anzeige


  • Freikarten für “La Traviata” am Theater im Pfalzbau Ludwigshafen am 9.2.

    Die junge, schöne Kurtisane Violetta Valéry, die an der Schwindsucht erkrankt ist, lernt auf einem rauschenden Fest den jungen Alfredo Germont kennen und verliebt sich Hals über Kopf. Das Liebespaar zieht sich aufs Land zurück, doch die gesellschaftliche Realität holt die beiden bald in Gestalt von Alfredos Vater ein. Nach Paris zurückgekehrt, bricht Violettas Krankheit unaufhaltsam aus. Als Alfredo zu ihr zurückkehrt, ist es zu spät.

  • Freikarten für “Tour de Farce” am 7.3. im Theater am Ring Saarlouis

    Der Autor Herb und seine Gattin Rebecca befinden sich auf Promotion-Tour für sein Buch „Ehe währt für immer“. In der zehnjährigen Entstehungsphase dieses Buches ist ihre Ehe allerdings den Bach runter gegangen. Das soll aber niemand erfahren. Eine Boulevard-Reporterin und ihr Kameramann sind ihnen auf der Spur. Dann treffen sie auf Rebeccas Jugendliebe, der mit seiner Geliebten im selben Hotel abgestiegen ist. Das Versteckspiel wird zur Farce.

  • Freikarten für das 2. Pfalztheaterkonzert “Beethoven tanzt!” am 31.1. am Pfalztheater Kaiserslautern

    2020 feiert die Welt den 250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven. Aus diesem Anlass steht auch das 2. Pfalztheaterkonzert ganz im Zeichen des 1770 in Bonn geborenen Meisters. Jedoch soll eine eher unbekannte Seite des Komponisten beleuchtet werden: Tanzkompositionen, Märsche und populäre Melodien weisen eine erstaunliche Korrespondenz zu den Walzern und Polkas etwa der Strauss-Dynastie auf – immerhin war Beethoven auch lange in Wien zu Hause!

  • Freikarten für “La Bohème” am 8. Februar am Theater Trier

    Die Pariser Bohème steht für Freiheit, Unabhängigkeit, aber auch für Armut und Entbehrung. Die Künstler und Philosophen Rodolfo, Marcello, Colline und Schaunard genießen ihr Leben, auch wenn die Wirklichkeit weit weniger glamourös ist. Als Rodolfo am Weihnachtsabend seine Nachbarin Mimì kennenlernt, ist es Liebe auf den ersten Blick. Als sich Marcello mit seiner exzentrischen Ex-Freundin Musetta versöhnt, scheint das Glück perfekt. Doch bald senkt sich ein Schatten über die beiden Paare …

  • Freikarten für “Warten auf Godot” am 31. Januar am Nationaltheater Mannheim

    Er wird nicht kommen, dieser ominöse Godot, aber erwartet wird er trotzdem. Vielleicht lieber gehen? Aber was, wenn er doch kommt? In diesem Dilemma stecken Wladimir und Estragon fest, es gibt kein Vor und kein Zurück. Maximal oszilliert die Handlung von Samuel Becketts Theaterstück »Warten auf Godot« zwischen einem desillusionierenden »noch nicht« und einem hoffnungsvollen »sicher bald«. Die beiden Protagonisten sitzen ihre Zeit ab, sitzen ihre Existenz aus: In einer leeren Landschaft vertreiben sie sich die Zeit mit Spielchen und spüren Erinnerungen nach, die sich mehr und mehr abnutzen.

  • Ermäßigte Karten für das 4. Sinfoniekonzert “Beginn der Ewigkeit” des Saarländischen Staatsorchesters am 3. Februar

    Im 4. Sinfonikeonzert interpretiert das Saarländische Staatsorchester Gustav Mahlers berührende, beinahe erschütternde Sinfonie Nr. 9. Am Dirigentenpult steht mit Yoel Gamzou ein ausgewiesener Mahler-Kenner. Eröffnet wird das Sinfoniekonzert mit der Europäischen Erstaufführung der »Three Lisel Müller Settings« von Max Raimi, dessen Musik hat fast filmische Wirkung hat: sie ist aggressiv kräftig, kommt aber dennoch mit einer romantischen Geste daher. Als Solistin zu erleben: Mezzosopranistin Carmen Seibel.

  • Freikarte für das TECHNOSEUM Landesmuseum für Technik und Arbeit in Mannheim

    Das TECHNOSEUM ist eines der drei großen Technikmuseen in Deutschland. Auf rund 8.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche wird die Geschichte der Industrialisierung zum Leben erweckt. Maschinen werden nicht einfach gezeigt, sondern in Ensembles inszeniert, um einen lebendigen Eindruck einstiger Arbeitswelten zu vermitteln. Vorführtechniker erklären Arbeitsabläufe und beantworten individuell die Fragen der Besucher, die zum Beispiel an der Papierbütte oder an der Tiegelpresse auch selbst mit Hand anlegen können, um Papier zu schöpfen oder Postkarten zu bedrucken. Aktiv werden können sie auch in den Mitmach-Ausstellungen „Elementa“, in denen Experimente etwa zur Optik, Mechanik und Elektrotechnik naturwissenschaftliche Grundlagen vermitteln.

  • 2 Freikarten für das Musée d’Art Moderne Grand-Duc Jean in Luxembourg

    Mudam Luxembourg – Musée d’Art Moderne Grand-Duc Jean Ieoh Ming Pei Architect Design  © Photo : Christian Aschman   ______________________________________ Ieoh Ming Pei beschreibt seine Konzeption des Musée d’Art Moderne Grand-Duc Jean wie folgt: „Am meisten hat mich das Wechselspiel zwischen Vergangenheit und Gegenwart, zwischen Vergangenheit und Zukunft fasziniert. Die Vergangenheit ist durch das Fort […]

  • Ermäßigter Preis bei Geographie ohne Grenzen

    Als OPUS-Card-Inhaber erhalten Sie bei Geographie ohne Grenzen den jeweils gültigen ermäßigten Preis.


    Regionaltourismus und Umweltbildung in der Großregion.
    Vorträge – Offene Rundgänge, Stadtführungen und Exkursionen – Stadt- und Umlandwanderungen – Tagesfahrten