News

Anzeige


  • 7. Faust-Nominierung in sieben Jahren: Martin G. Bergers Inszenierung von „FAUST (MARGARETE)“

    Das Theater Heidelberg freut sich über eine Nominierung für den wichtigsten Preis der Theaterwelt DER FAUST. Die Jury nominierte Martin G. Bergers Neufassung von Charles Gounods Oper „Faust (Margarete)“, die letzte Spielzeit am Heidelberger Theater Premiere feierte. Damit ist es dem Theater nicht nur gelungen, zum 7. Mal in der 7-jährigen Intendanz von Holger Schultze für diesen Preis nominiert zu werden, sondern unterstreicht auch die eindrucksvollen Ausnahmeleistungen quer durch die Sparten Schauspiel, Musiktheater, Tanz sowie Junges Theater.

  • Königliches Britannien – Royales Klassik-Konzert zur Ausstellung „Legende Queen Elizabeth II. Sammlung Luciano Pelizzari“ im Weltkulturerbe Völklinger Hütte

    Nichts verkörpert so sehr die Kultur Großbritanniens wie Queen Elizabeth II.
    Ihre Krönung war das erste große Medienereignis, heute regiert sie länger als die legendäre Queen Victoria, nach der ein ganzes Zeitalter benannt ist. Im Rahmen der Ausstellung „Legende Queen Elizabeth II. Sammlung Luciano Pelizzari“ entführt das Weltkulturerbe Völklinger Hütte am Freitag, dem 9. November 2018, die Besucher in musikalische Welten, die mit der Kultur Großbritanniens und dem britischen Königshaus verbunden sind.

  • Kammerkonzert spezial

    Kompositionsprojekt „hEAR!“ zu Gast im Pfalztheater in Zusammenarbeit mit dem Landesmusikrat Rheinland-Pfalz
    Samstag, 17. November 2018 | 20:00 Uhr | Pfalztheater/Werkstattbühne

  • CAKE SENSATION MESSE SAAR 2018

    Die CAKE SENSATION MESSE SAAR 2018 ist der Höhepunkt für alle Backtalente und Backbegeisterten im Südwesten Deutschlands. Mit über 50 Ausstellern aus mehreren Ländern mit Live-Demonstrationen, Workshops und dem größten Tortenwettbewerb Südwestdeutschlands ist die Messe für ihren ersten Auftritt bestens aufgestellt.

  • Auf den Spuren von Dichtung und Wein

    Der Rheingau hat schon so manchem Dichter begeisterte Worte entlockt. Bereits im Mittelalter bezeichnete ihn der franziskanischer Scholastiker Bartholomaeus Anglicus als „Garten der unnennbaren Lust“. Johann Wolfgang von Goethe beschreibt die wunderbare Landschaft und ihre Ausblicke nicht nur in seinen Tagebüchern, sondern auch in „Aus meinem Leben. Dichtung und Wahrheit“.

  • Neu in der Gemäldegalerie des Hessischen Landesmuseums Darmstadt

    Gustave Courbet (1819-1877) – Une Vague (Eine Welle), 1866.
    Erstmals zeigt das Hessische Landesmuseum Darmstadt in der Gemäldegalerie die Dauerleihgabe aus Darmstädter Privatbesitz: Gustave Courbets Gemälde „Une Vague“ von 1866. Es ergänzt ab sofort die Präsentation des 19. Jahrhunderts.

  • Ausstellungsvorschau der Reiss-Engelhorn-Museen / September – November 2018

    Im Herbst starten gleich vier neue Sonderausstellungen. Die Besucher dürfen sich neben “MUMIEN – Geheimnisse des Lebens” auf zwei außergewöhnliche Foto-Schauen und einen Gruß aus dem Alten Ägypten freuen. Außerdem sind nach einer Sommerpause ab 1. September die Präsentationen “Von Pulverdampf und Schlachtidyll” sowie “Ägypten – Land der Unsterblichkeit” wieder zu sehen.

  • “Nachwuchsförderung par excellence”

    PopRat Saarland schickt saarländisches Nachwuchstalent Southern Caravan Breath zu den Francofolies in Esch – Strategische Partnerschaft PopRat-Francofolies/LUX geplant. Als Partner der “Warm Up Edition” der “Francofolies Luxembourg” in Esch/Alzette konnte der PopRat Saarland eine saarländische Band auf dem renommierten und international beachteten Festival platzieren.

  • Es wird noch länger gediegen gespottet – verlängert bis 9. September

    Noch länger regiert der Spott in Baden-Baden: Das Museum LA8 verlängert die Ausstellung „GEDIEGENER SPOTT. Bilder aus Krähwinkel“ bis einschließlich zum 9. September. Mit rund 250 Grafiken präsentiert die Ausstellung erstmals einen umfassenden Überblick über die unbekannte, spöttisch-subversive Bilderwelt des Biedermeier, die zugleich die politisch turbulente Vormärz-Zeit ist. In den Grafiken fanden die Künstler einen Weg, in Form bildlicher Ambivalenzen auch das Ungelöste und Verdrängte zu zeigen. Anschaulich und eindrucksvoll wird die Kulturgeschichte des 19. Jahrhunderts in vielen relevanten Lebensbereichen, wie Familie, Politik, Gesellschaft und Militär innerhalb der Schau erlebbar gemacht.

  • IN THE CUT – Der männliche Körper in der feministischen Kunst – VERLÄNGERT BIS 13.01.2019

    Das überwältigende Besucherinteresse, eine durchgehend positive Presse-Resonanz und die überregionale Ausstrahlung der Ausstellung IN THE CUT | DER MÄNNLICHE KÖRPER IN DER FEMINISTISCHEN KUNST haben gezeigt: Es geht um ein Thema von hoher gesellschaftspolitischer Aktualität, um Tabus, um Geschlechterverhältnisse und neue Sichtweisen. Wir freuen uns deshalb, die Verlängerung der Ausstellung bis Januar 2019 ankündigen zu können.

  • „Wishing Well“ lädt zur Klassik-Rock-Nacht

    „Die wahrscheinlich älteste Coverband im Saarland“ nennen sie sich selbst. Damit könnten sie Recht haben, denn seit 38 Jahren spielt die Saarlouiser Rockband „Wishing Well“ auf verschiedenen Bühnen im Saarland und in der angrenzenden Region. Mehrere hundert Auftritte und einige CD-Produktionen in Eigenregie haben die Musiker bisher vorzuweisen.

  • Karl Willems: Die Weite der Betrachtung – Arbeiten aus drei Jahrzehnten

    Das Stadtmuseum Simeonstift zeigt ab dem 18. September im Stifterkabinett Arbeiten des Künstlers Karl Willems. Die Werke sind Teil einer Schenkung des Ehepaares Ludine und Klaus Hinrichs und präsentieren einen Querschnitt seines künstlerischen Schaffens aus drei Jahrzehnten.
    Trier. Die Geschichte der jüngsten Schenkung an das Stadtmuseum Simeonstift reicht zurück in die frühen 1980er-Jahre, als der Trierer Kunstsammler Klaus Hinrichs auf den Künstler Karl Willems aufmerksam wurde.

  • Parc Explor Wendel startet Schnitzeljagd per Handy

    Der Parc Explor Wendel bietet großen wie kleinen Besuchern ab sofort eine spielerische Entdeckungstour durch das Musée Les Mineurs an: Mit Smartphone oder ipad in der Hand lassen sich die Highlights des Bergbaumuseums in einer Art Schnitzeljagd per QR-Codes entdecken, z.B. die Eingangshalle, der Saal der Gehängten oder die Lampenstube.

  • Die Stiftung Kunsthalle Mannheim stellt sich personell neu auf

    Nach Fertigstellung des Museumsneubaus stehen bei der Stiftung Kunsthalle Mannheim personelle Veränderungen an. Damit werden Weichen für die Weiterentwicklung der 2012 gegründeten Stiftung gestellt. Dr. Manfred Fuchs, der bisher den Vorsitz des Stiftungsrats führte, scheidet aus dem Stiftungsrat aus. In Anerkennung seiner Verdienste um die Stiftung und den Neubau wird er zum Ehrenvorsitzenden des Stiftungsrats bestellt.

  • 20 Jahre Kultursommer-Figurentheaterfestival

    NO STRINGS ATTACHED feiert mit einer Sonderausgabe vom 22. bis 28. Oktober in den Mainzer Kammerspielen – natürlich mit Künstlerinnen und Künstlern, die das Festival begleitet und geprägt haben.

    1998 fand im Herbst das erste Figurentheaterfestival des Kultursommers statt, bei dem der 2011 verstorbene Meister des Marionettenspiels, Prof. Albrecht Roser, und Frankreichs zu der Zeit bekannteste Schattentheatergruppe Amoros & Augustin auf der Bühne standen.

  • Crowdfunding-Projekt „Baltikum 2018“ – Landes-Jugend-Symphonie-Orchester Saar sucht Unterstützung

    Im Oktober wird das Landes-Jugend-Symphonie-Orchester Saar eine Konzertreise ins Baltikum unternehmen. Alle drei baltischen Länder Estland, Lettland und Litauen sind das Ziel. Um die Reise für jeden finanzierbar zu machen, brauchen sie Unterstützung. Unter www.startnext.com/baltikum-2018 wurde aus diesem Grund ein Crowdfunding-Projekt „Baltikum 2018“ gestartet, an dem sich jeder gerne mit einer freien Spende gegen ein […]

  • HörBar extra im KuBa – Kulturzentrum am EuroBahnhof

    Der deutsche Jazzdrummer und Produzent Oliver Strauch legt mit seinem neuen Jazz-Projekt im KuBa – Kulturzentrum am EuroBahnhof den Fokus auf Interplay und Spielfreude. Spielregeln werden nach allen Regeln des Jazz verändert, umgeworfen und neu definiert. Spaß, Kreativität und swingende Grooves geben bei diesem musikalischen Abend unter freiem Himmel den Ton an.

  • LA TRAVIATA im Saarländischen Staatstheater | Premiere am Sonntag

    Kurtisanen liebt man nicht! Und man bringt sie auch nicht auf Bühne – in diesem Punkt waren sich Alfredos Vater und die übrige Gesellschaft des 19. Jahrhunderts einig. Nur einer musste wieder aus der Reihe tanzen: Giuseppe Verdi. Der Erfolg gab ihm Recht: »La Traviata« – die »vom rechten Weg Abgekommene«, so der Titel seiner Oper, die zu Zeiten ihrer Uraufführung für Proteste sorgte ― ist heute ein Dauerbrenner auf den Spielplänen nationaler wie internationaler Häuser.

  • Wanderskizzen Saarland / 25 Tage – 25 Bilder

    Es ist eine Wanderung im eigenen Umfeld und vielleicht doch ein Aufbruch in etwas Unbekanntes. In ihrem jüngsten Kunst-Projekt wandert die saarländische Künstlerin Katharina Krenkel mit Zeichenblock und Häkelnadel einmal um das Saarland. Sie schließt einfach die Haustür und geht los – ganz allein. Es ist eine kontemplative Wanderung, fernab der menschlichen Hauptströme.

  • Jahrgangsprobe im Weingut Klostermühle Odernheim

    Am ersten September-Wochenende plant das Weingut Klostermühle Odernheim nach erfolgreichem Abschluss seiner Generalsanierung eine besondere Aktion für Weinfreunde und Genießer: Am Samstag und Sonntag, 1./2. September, wird das Weingut seine gesamte Kollektion, nicht nur den Jahrgang 2017, vorstellen. Der Betrieb verfügt jetzt über optimale Produktionsbedingungen und attraktive Räumlichkeiten vor der Kulisse des malerischen Disibodenbergs mit der Klosterruine der heiligen Hildegard.

  • Das Landesmuseum schenkt seinen Gästen freien Eintritt

    Am 9. September 2018 jährt sich die spektakuläre Auffindung des Trier Goldschatzes zum 25. Mal. Im Jahr 1993 brachten Bauarbeiten für ein Parkdeck in der Trierer Feldstraße überraschend römische Goldmünzen ans Tageslicht. Es zeigte sich, dass es sich dabei um einen Sensationsfund handelt: Mit über 2.650 Goldmünzen und einem Gewicht von mehr als 18,5 kg ist er der bei weitem größte Fund eines römischen Goldmünzenschatzes. Zu bewundern ist dieses Highlight der Geschichte heute im Rheinischen Landesmuseum Trier.

  • Audioguide in französischer Sprache mitgestalten

    Es gibt ihn auf Deutsch und seit letztem Jahr auch auf Englisch – und das Besonderen an ihm ist: er ist hörspielartig. Der Audioguide zur Sammlung Ludwig in Koblenz. Damit stellt er große Anforderungen an Texter, Sprecher und Vertoner. Nichts ist naheliegender ihn nun auch in französischer Sprache anzubieten, denn das Ludwig Museum hält mit einem Sammlungsschwerpunkt in moderner französischer Kunst mit Werken z.B. von Christian Boltanski, Martial Raysse oder Pierre Soulages eine Plattform für einen regen Austausch zwischen den Kulturen bereit.

  • Moselwein-Königin: Drei junge Frauen stellen sich der Wahl

    Die Entscheidung über die künftige Mosel-Weinkönigin fällt unter drei Kandidatinnen: Bärbel Ellwanger aus Trier, Denise Wagner aus Veldenz und Laura Gerhardt aus Traben-Trarbach treten am Freitag, 14. September, in der Mosellandhalle in Bernkastel-Kues zur Wahl der Gebietsweinkönigin 2018/19 an.

  • Rockig, rockiger, Rocco! – Gelungene Jubiläumsausgabe des Rocco del Schlacko

    Der Auftakt zum Festival schien kurzzeitig vom Unwetter gefährdet – das Gewitter, welches am frühen Donnerstagnachmittag über das Saarland hereinbrach, erinnerte kurzzeitig an das dramatisch-verregnete Rocco vom Vorjahr. Doch ganz nach dem Motto „sunshine follows thunder“ besserte sich das Wetter für den Überraschungsopener der Jubiläumsausgabe

  • Adele Elsbach: Entdeckung einer Unbekannten

    Das Stadtmuseum Simeonstift hat im Kunsthandel eine Mappe von Entwurfsarbeiten einer jungen Trierer Künstlerin aus den 1920er-Jahren erworben. Ihre Urheberin, die jüdische Kunstgewerblerin Adele Elsbach, wurde 1944 in Auschwitz ermordet. Das Stadtmuseum wird im kommenden Jahr eine Auswahl ihrer Arbeiten im Stifterkabinett zeigen.

  • “Karl Marx und die Revolutionen des 19. Jahrhunderts” Vortrag von Dr. Jürgen Herres im Rheinischen Landesmuseum Trier

    »Revolutionen sind die Locomotiven der Geschichte« – so schrieb es einst Karl Marx. Das Werk kaum eines Denkers des 19. Jahrhunderts ist so eng mit dem Begriff der Revolution verbunden wie das von Marx. In seinem Vortrag am 16. August um 19 Uhr im Rheinischen Landesmuseum diskutiert der Historiker Jürgen Herres Marx‘ Analyse der gesellschaftlichen Wandlungsprozesse seiner Zeit. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei vor allem auf dessen Beobachtung und Kommentierung der politischen Revolutionen.

  • “Bild und Blick – Sehen in der Kunst” und “Make Love not War” im Wilhelm Hack Museum

    Etwa einmal im Jahr zeigt das Wilhelm-Hack-Museum eine thematisch neue Ausstellung mit Werken aus der umfangreichen Sammlung. Die Sammlungspräsentation Bild und Blick – Sehen in der Moderne präsentiert die vielfältigen Möglichkeiten, welche die Kunst des 20. Jahrhunderts für die Betrachterinnen und Betrachter bereithält. So geht der Weg der Abstraktion mit einer Konzentration auf die malerischen Mittel sowie die Behandlung der Leinwandoberfläche einher.

  • „Mario-Adorf-Preis“ zum ersten Mal bei den Nibelungen-Festspielen vergeben: Gläserner Drache geht an Schauspielerin Ursula Strauss

    Am gestrigen Sonntagabend wurde zum ersten Mal der Mario-Adorf-Preis, der Gläserne Drache für die Hauptinszenierung der Nibelungen-Festspiele Worms, für außergewöhnliche künstlerische Leistungen in der Spielzeit 2018 vergeben. Gewinnerin ist die Schauspielerin Ursula Strauss, die in diesem Jahr als Burgherrin Brunhild in einer der Hauptrollen zu sehen war. Neben einer gläsernen Stele mit einem Drachen-Motiv des Illustrators Hendrik Dorgathen …

  • HIGHLIGHTS IM SPIELPLAN DER OPER FRANKFURT

    Im August und September 2018 finden Sie im Spielplan der Oper Frankfurt folgende Highlights:
    TRI SESTRY (DREI SCHWESTERN), LOST HIGHWAY, OTELLO, DIE ZAUBERFLÖTE, TOSCA, RUSALKA, Liederabend mit GÜNTHER GROISSBÖCK (Bass) und MALCOLM MARTINEAU (Klavier)

  • 20 Jahre Festivalfieber auf dem Sauwasen – Das Rocco del Schlacko feiert Jubiläum

    Bald ist es wieder soweit! Der Sauwasen bei Püttlingen wird von mehr als 24.000 Besuchern gerockt, denn vom 9. bis 11. August findet dort die zwanzigjährige Jubiläumsausgabe des größten saarländischen Rockfestivals „Rocco del Schlacko“ statt. Eröffnet wird das Festival am Donnerstag von einem „supergeheimen“ Gratulanten, auf den man gespannt sein darf …

  • Schwanensee, Shakespeare, Ilja Richter und Tom Gerhardt

    Für die kommende Spielzeit 2018/2019 erwartet die Saarlouiser Theater-Abonnenten wieder ein spannender Mix aus Musical, Oper, Boulevard, Klassik und Ballett. Ab 1. August kann man das 8er-Abo und das Wahl-Abo im Kulturamt kaufen. Einzelne Tickets gibt’s ab 20. August.

  • Nach der Spielzeit ist vor der Spielzeit!

    Am Sonntag, 29. Juli, wurde die Spielzeit 2017/18 am Theater und Orchester mit einem Fest aus Swing, Tango und Jazz im Rahmen der diesjährigen Heidelberger Schlossfestspiele beendet. Noch einmal luden die Musiker*innen des Philharmonischen Orchesters Heidelberg gemeinsam mit Brenda Boykin (Gesang) und Enrique Ugarte (Dirigat / Akkordeon) zu einem hinreißenden Musikprogramm ein. Jetzt heißt es Abschiednehmen von einer Saison…

  • »Mannheimer Sommer«: Erfolgreiche Neuausrichtung am Nationaltheater Mannheim

    Mit dem »Mannheim Requiem«, einer Abschlussparty am Samstagabend sowie einem »Potluck«-Frühstück im Festivalzentrum ging am Sonntag, 22. Juli nach elf Festivaltagen der »Mannheimer Sommer« am Nationaltheater Mannheim zu Ende, der neben dem NTM und seinem Studio Werkhaus auch Schloss und Schlossgarten in Schwetzingen sowie weitere Orte in Mannheim bespielte.

  • Der Kunst-Sommer Dillingen 2018 beginnt

    Am Mittwoch, den 25. Juli 2018 um 18.00 Uhr wird im Lokschuppen Dillingen (Werderstr. 4) unter der deutsch-französischen Schirmherrschaft von Roland Theis, Staatssekretär im Ministerium für Finanzen und Europa und mit einem Grußwort von Franz-Josef Berg, Bürgermeister der Stadt Dillingen der Dillinger Kunstsommer 2018 mit dem 1. Dillinger Kunstsalon eröffnet.

  • Ausstellung « Kappeli in White Space » bis zum 29.7. verlängert

    Die Ausstellung „Kappeli in White Space“ der Luxemburger Malerin Claire Weides-Coos in der Valentiny foundation in Remerschen (Luxemburg) wird bis zum 29.7.verlängert. Die Ausstellung der Künstlerin, die bereits im Museum Feldberg in Merzig und in Schloss Dillingen ausgestellt hat, umfasst Malereien abstrakter Faktur. Einige der rezenten Werke ähneln im Kern Kirchenfenster (Kappeli), andere sind minimalistisch und farblich in feinen Tönen abgestuft.

  • matters manners – Studierende der HBKsaar im Museum Folkwang

    Auf Einladung des Museum Folkwang in Essen bespielen vom 20. Juli bis zum 19. August 2018 15 Studierende der Hochschule der Bildenden Künste Saar den Ausstellungsbereich im Untergeschoss des renommierten Museums, wo sich regelmäßig künstlerische Hochschulen vorstellen.

  • Trierer Zukunftsdiplom für Kinder: „Auf den Spuren römischer Kaiser“

    Wie wurde man eigentlich römischer Kaiser und was mussten die Herrscher alles wissen? Diese und weitere spannende Fragen warten auf Kinder von 7 bis 11 Jahren bei dem öffentlichen Workshop „Auf den Spuren römischer Kaiser“ am 25. Juli um 15 Uhr im Rahmen des Trierer Zukunftsdiploms im Rheinischen Landesmuseum.

  • Der »Mannheimer Sommer« beginnt – Premiere »Don Giovanni« am 14. Juli

    »Das europäische Festival für Musik und Theater von Mozart bis heute« , der »Mannheimer Sommer«, beginnt am Donnerstag, 12. Juli um 18 Uhr mit einer großen Eröffnungsparade, der »School of Narrative Dance«, die von der Mannheimer Kunsthalle zum Nationaltheater führt, sowie einer anschließenden Eröffnungsansprache des Mannheimer Oberbürgermeisters Dr. Peter Kurz im Festivalzentrum vor dem Nationaltheater.

  • „Begegnung mit China“ – Ausstellungen in den Thermen am Viehmarkt

    Das kulturelle Austauschprojekt „Begegnung mit China“ hat auch bei seiner zweiten Ausstellungseröffnung am 6. Juli in den Thermen am Viehmarkt wiederum großen Anklang gefunden: Bis zum 31. Juli 2018 werden die Ausstellungen „Charmantes Beijing“ sowie „Konfuzius und chinesische Schriftzeichen“ aus der Shandong Provinz präsentiert.