Neujahrskonzert des BachChors Saarbrücken 2020

4. Januar 2020, 18 Uhr, Congresshalle SB

BachChor Saarbrücken © Astrid Karger

Das Neujahrskonzert 2020 mit dem BachChor Saarbrücken findet in diesem Jahr am Samstag, dem 4. Januar 2020, um 18:00 Uhr in der Saarbrücker Congresshalle statt. Unter der Schirmherrschaft des saarländischen Ministerpräsidenten Tobias Hans steht dann eines der großartigsten Werke des Barock überhaupt auf dem Programm: Georg Friedrich Händels Oratorium „Messiah“ in der englischen Originalsprache.

Der Chor wird wieder vom französischen Barockorchester Le Concert Lorrain begleitet, welches in diesem Jahr sein 20 jähriges Jubiläum feiert und mittlerweile zu den herausragenden auf historische Aufführungspraxis spezialisierten Ensembles in Europa gehört. Das Orchester ist regelmäßiger Gast in allen großen Konzertsälen, wie z.B. Wiener Musikverein, Concertgebouw Amsterdam, Philharmonie de Paris, Philharmonie Warschau, Philharmonie Luxemburg und Arsenal Metz wo es u.a. mit Dirigenten wie Christoph Prégardien, Hartmut Haenchen, Andrew Parrott oder Marcus Creed zusammenarbeitet.

Dazu konnten vier hochkarätige Solisten aus Deutschland, Belgien und England verpflichtet werden. Es singen Griet de Geyter (Sopran), Alexander Chance (Altus), Markus Schäfer (Tenor) und Matthias Winckhler (Bass), die allesamt zu den weltweit gefragten Interpreten Alter Musik gehören.

Die Leitung des Konzerts liegt in den Händen des Saarbrücker Chorleitungsprofessors Georg Grün, der sich zu den gefragtesten Chorklangspezialisten unserer Zeit zählen darf, und dies u.a. durch Gastdirigate bei renommierten Chorensembles regelmäßig unter Beweis stellt.

Die Neujahrskonzerte des BachChores Saarbrücken haben sich in den letzten Jahren zu einem Publikumsmagneten entwickelt. Es wird daher empfohlen, Karten für das Konzert, die sich auch als Weihnachtsgeschenk bestens eignen, frühzeitig zu erwerben.

Weitere Informationen: http://www.bachchor-saarbruecken.de/

Tickets: www.ticket-regional.de/musikpodium

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.