Kulturelle Zukunft in Pirmasens: Dritte Kulturwerkstatt des Vereins Kultur Westpfalz

am 27. August, 18 Uhr im Dynamikum Pirmasens

© Thomas Brenner

“Welche Bedürfnisse beschäftigen die Kunst- und Kulturschaffenden in Pirmasens?” Dieser Frage widmet sich die dritte Kulturwerkstatt des Vereins Kultur Westpfalz, die am 27. August im Dyamikum in Pirmasens stattfindet. Die Veranstaltung bietet den lokalen Akteurinnen und Akteuren die Möglichkeit der Vernetzung untereinander, schlägt aber auch eine Brücke zu den unterstützenden Angeboten des Kultur Westpfalz e.V., die auf die Rahmenbedingungen vor Ort abgestimmt werden sollen. Der zweite Programmpunkt des Abends ergänzt den offenen Austausch um einen Vortrag über öffentliche Fördermöglichkeiten in Rheinland-Pfalz.

Die ehemalige Schuhstadt Pirmasens, die bei quantitativen Erhebungen und medialer Berichterstattung oft negativ im Rampenlicht steht, könnte im kulturellen Bereich ihr wirtschaftliches Erbe in einen Vorteil verkehren. Der Veranstaltungsort des Treffens steht als Sinnbild für die Ausschöpfung dieses Potentials: Als ehemalige Schuhfabrik beherbergt das Rheinberger-Gebäude heute das gut besuchte Mitmach-Museum “Dynamikum” und ist mit seiner ausladenden Architektur, der Nähe zu Bahnhof und Innenstadt und dem direkten Anschluss an den Strecktal-Park auch für kurzzeitige Veranstaltungen eine beliebte Event-Location. Auch die Jugendkulturwerkstatt des Internationalen Bundes weilt in einer ehemaligen Schuhfabrik, die Loft-Charme versprüht und viel Platz für Kreativität bietet. Es gilt diese Paradebeispiele nachzuahmen und neue Wege für eine vielfältige Kulturszene zu erschließen.

Interessierte sollten Ihre Teilnahme am Treffen der Kulturwerkstatt bis zum 20. August online verbindlich zusagen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter kontakt@kulturwestpfalz.de, über die Website und die zugehörigen Social Media Kanäle.

Tanja Block

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.