Jazzförderkreis St. Wendel e.V. 31. Weihnachtsjazzkonzert mit 2 Formationen am 26. Dezember 2017 im KUZ St. Wendel

31. WND-Weihnachtsjazzkonzert mit zwei Formationen

Dienstag, 26. Dezember 2017, 19.30 Uhr, Kulturzentrum St. Wendel-Alsfassen

Vor 30 Jahren gründete sich aus den Reihen der Big Band URKNALL der Jazzförderkreis St. Wendel e.V.. Mit dem ersten Konzert an Weihnachten präsentierte der JFK fünf Formationen aus der Saarszene, der Beginn einer langen Tradition: das Weihnachtsjazzkonzert ist in St. Wendel nicht mehr wegzudenken. Seitdem kann man für ein paar Stunden dem Festtagstrubel entfliehen und in einem angenehmen Rahmen mit Jazzfreunden entspannen. Wie all die Jahre präsentiert der JFK ein musikalisches Festtagsmenu, in diesem Jahr mit zwei Gängen, dem Kevin Naßhan Trio und dem Quartett Ambyance. Fürs leibliche Wohl ist gesorgt: Chili con Carne und vegetarischer Reistopf.

► Kevin Naßhan Trio

Das Weihnachtsjazzkonzert bietet traditionell auch jungen Talenten ein Podium. Die drei Musiker Simon Zauels, Hannes Gajowski und Kevin Naßhan haben sich beim Studium an der Hochschule für Musik Saar kennen gelernt und inzwischen das Jazz-Studium abgeschlossen. Bandleader Kevin Naßhan ist bekannt u.a. als Leiter des Silent Explosion Orchestra.

Grundlage ihres Programms sind bekannte Songs aus der Rock- und Popgeschichte, welche in ein jazziges Gewand gepackt und neu für die Triobesetzung arrangiert wurden: Songs von The Beatles, Stevie Wonder, Sting und vielen mehr, vertraute Musik, neu beleuchtet, wie man sie vorher noch nicht gehört hat.

Hannes Gajowski – Gitarre, Simon Zauels – Bass, Kevin Naßhan – Drums

► Ambyance

ein Quartett erfahrener Musiker aus Neunkirchen und Saarbrücken. Amby Schillo zählt seit nunmehr fünf Jahrzehnten zu den bekanntesten saarländischen Musikern. Mit dem neuen Projekt unter dem eigenen Namen „Ambyance“ serviert der Sänger und Multiinstrumentalist Schillo eine entspannte Mixtur aus den Grenzgefilden zwischen Jazz, Pop und Latin mit Titeln von Miles Davis, Horace Silver, Antonio C. Jobim, Van Morrison, Sting, Al Jarreau bis Paul Simon. Wenn Schillo seine Stimme in jazztypischer Scat-Manier wie ein Instrument einsetzt, dann mutiert der bescheidene Routinier schon mal zum veritablen Vokalvirtuosen. Keinesfalls zu unterschätzen sind schließlich auch die maßgeschneiderten Rhythmen der Begleiter und die atmosphärisch dichten Tasten-Klänge von Jürgen Schmidt. Die Groove-Freude von Jochen Lauer und Stefan Brandt sind ansteckend. Alle zusammen lassen sie Ambyance zu einer gelungenen groovenden Sache werden, bei der man unweigerlich mitgehen muss.

Amby – Percussion, Gesang, Gitarre, Harp, Jürgen Schmidt – Keyboards, Jochen Lauer – Bass,

Stephan Brandt – Drums

Veranstaltungsort: Kulturzentrum St. Wendel-Alsfassen, Dechant-Gomm-Straße; Beginn: 19.30 Uhr. Infos unter: www.wndjazz.de.

Tickets zu 12 € + VVK und ermäßigt 6 € + VVK an allen Ticket Regional Vorverkaufsstellen www.ticket-regional.de/vvk, online: www.ticket-regional.de/wndjazz oder unter Hotline 0651-97 90 777. An der Abendkasse 15 € und ermäßigt 8 €.

Ticketbestellung mit Tischreservierung per Email an contact@wndjazz.de.

Foto:©Kevin Naßhan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.