Musik im Künstlerhaus: Trio Butcher, de Joode & Blume

Freitag 26. September 20 Uhr

Trio Butcher © Heinrich Brinkmöller-Becker

John Butcher ist nach Evan Parker wohl der bedeutendste britische Saxophonist. In seinen zahlreichen Solis, aber auch im Duo und anderen Gruppen hat er das Saxophonspiel überzeugend revolutioniert und zu einem neuen Standard geführt. Man spricht heute schon von einer „John Butcher-Schule“.
Wilbert de Joode ist gegenwärtig einer der meistbeschäftigten Bassisten der europäischen Improvisationsszene. Durch seine Individualität und Musikalität wird der Bass zu einem gleichberechtigten Partner innerhalb der verschiedenartigsten Ensembles.
Martin Blume spielt im internationalen Kontext der Avantgarde von Jazz, Improvisierter und Neuer Musik in den unterschiedlichsten Formationen  u.a. mit Peter Brötzmann, Peter Kowald, Johannes Bauer, Lol Coxhill, Jim Denley, Luc Houtkamp und Kent Kessler. Seit 1988 leitet er hauptsächlich eigene Projekte, die ihn auf zahlreichen Konzerttourneen zu den weltweit wichtigsten Aufführungsorten und Festivals dieser Musik führten. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.