Historisches Museum Saar ab 15. Mai wieder geöffnet

20er Jahre Ausstellung im Tagmodus © Historisches Museum Saar, Thomas Roessler

Zeitgleich und abgestimmt mit den Museen der Stiftung Saarländischer Kulturbesitz öffnet das Historische Museum Saar am 15. Mai wieder seine Türen. Damit einem entspannten und möglichst sicheren Museumsbesuch für Personal wie auch Besucherinnen und Besucher nichts im Wege steht, hat das Historische Museum Saar verschiedene Vorkehrungen getroffen: es besteht Maskenpflicht und Beschränkung der Besucherzahlen pro Raum, ein Hände-Desinfektions-Spender steht am Eingang. Weiterhin gilt auch in den Räumen des Museums der Mindestabstand von 1,5 Metern. Besuchergruppen bis maximal 8 Personen sind erlaubt. Wann wieder Führungen stattfinden können ist noch offen. Die Öffnungszeiten des Museums bleiben unverändert.

In Hinblick auf das Begleitprogramm zur 20er Jahre-Ausstellung müssen die nächsten beiden Vorträge von Frau Prof. Gabriele Clemens zum kulturellen Aufbruch an der Saar und Bernhard Wehlen zur Kunst zwischen den Weltkriegen am 13. und 20. Mai abgesagt werden. Wie bei den zuvor abgesagten Veranstaltungen bemüht sich das Museums-Team auch hier um Nachholtermine.

Zum Internationalen Museumstag am Sonntag, den 17. Mai, veranstaltet das Historische Museum Saar aufgrund der aktuellen Lage kein gesondertes Programm, freut sich aber auf Besucherinnen und Besucher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.