Geographie ohne Grenzen mitten im Saarland

Geschichtsträchtiger Friedhof St. Johann // Copyright: Celina Grasse


Aktuelle Veranstaltungen des Geographie ohne Grenzen e.V.

Alte Denkmäler, Schlafende Engel, Ewige Ruhe
Der geschichtsträchtige Friedhof St. Johann

Seit er 1883 auf dem Gelände „Am Bruchhübel“ im Stadtteil Rotenbühl angelegt wurde, diente der Friedhof bis 1917 für viele St. Johanner und später für die Saarbrücker Bevölkerung als letzte Ruhestätte. Seit 1989 sind wieder (Urnen-)Bestattungen möglich. Auf unserem Rundweg lassen wir uns von den großteils unter Denkmalschutz stehenden Grabstätten beeindrucken. Wir erörtern die Grabmalgestaltung des 19. und 20. Jahrhunderts und ihre Veränderungen sowie die Urnengrabstätten in der Neuzeit. Dabei werden wir auch mit den folgenreichen Veränderungen in der Bestattungskultur konfrontiert, die uns zu einem gedanklichen Ausblick in die Zukunft veranlassen.
Info: Keine Voranmeldung erforderlich!

nächster Termin: Samstag, 22. September, 14:30 Uhr
Rundgangsleiter: Kulturwissenschaftlerin M.A. Celina Grasse
Preis: 8,- € / (erm. 6,-€); GoG-Mitgl. frei
Treffpunkt: SB, Friedhof St. Johann, Haupteingang „Am Bruchhübel“ vor dem Friedhofshäuschen
Bus / Bahn: Bus 102, 106, 107 bis „Heimgarten“

Ludwigskirche, Friedenskirche und Schlosskirche
Die drei historischen Kirchen des alten Saarbrückens

1738 wird Baumeister Friedrich Joachim Stengel von der Mutter Wilhelm Heinrichs, Charlotte Amalie von Nassau-Usingen, mit dem Neubau des Saarbrücker Schlosses beauftragt. Diese Maßnahme bildet den Startschuss zum Ausbau des zuvor „halb zerfallenen Renaissanceörtchens Saarbrücken.“ Aus der annähernd vier Jahrzehnte andauernden Zusammenarbeit zwischen dem Fürstenhaus und dem Architekten Stengel geht letztlich die barocke Residenz Saarbrückens hervor, die bis heute das Gesicht des Stadtteils Alt-Saarbrücken mitprägt. Zu diesem eng umsteckten Ensemble gehören die drei Kirchen, die wir auf diesem Spaziergang bau- und kunstgeschichtlich in den Fokus nehmen werden.
Info: Keine Voranmeldung erforderlich!

nächster Termin: Sonntag, 23. September, 14:30 Uhr
Rundgangsleiter: Kunsthistorikerin M.A. Gesine Kleen
Preis: 8,- € (erm. 6,-€); GoG-Mitgl. frei / Gruppenbuchungspreis: 150,- €
Treffpunkt: SB, Schlossplatz, Brunnen
Bus / Bahn: Bus 105, 108, 121 bis „Schlossplatz“

Tagesfahrt – Ihr Rendezvous im All…
Sonne, Mond und Sterne im Weltraum-Atelier Nohfelden

Reisen Sie mit uns zu den Sternen! Steigen Sie im Weltraumatelier Nohfelden mit dem saarländischen Filmemacher Sebastian Voltmer in die Apollo-13-Kapsel aus dem gleichnamigen Kinofilm mit Tom Hanks und erleben Sie im Cockpit den Raumflug als Simulation. Tauchen Sie ein in die Welt der Astronauten, sehen Sie Ausschnitte aus prämierten Filmen, erleben Sie Neil Armstrong und andere Moonwalker im Interview, erfahren Sie, wie es auf dem Mond riecht, was und wie ein Astronaut isst und trinkt…. Nach einem ganz und gar irdischen Imbiss geht es weiter zur Sternwarte auf den einst dem Blitz-Gott Donar geweihten Peterberg. Werfen Sie in der Kuppel des Observatoriums unter fachkundiger Anleitung einen Blick durch das leistungsstarke Teleskop. Erfahren Sie, wie die Sterne seit jeher als Zeitmesser genutzt wurden und wie die Wochentage zu Ihren Namen kamen. Gegen 20:30 Uhr begeben wir uns auf den Rückflug und landen gegen 21:30 Uhr wieder auf der Erde in Saarbrücken.

Info: Anmeldung bei Geographie ohne Grenzen erforderlich bis 22.9.
nächster Termin: Samstag, 6. Oktober
Rundgangsleiter: Heilpraktiker Dietmar Vogel
Preis: 79,- € (GoG-Mitglieder 75,- €) / inkl. Verpflegung
Treffpunkt: SB, Europaallee (vor dem Parkhaus Eurobahnhof), weitere Zustiegsmöglichkeit in Püttlingen
Bus / Bahn: SB, Europaallee (vor dem Parkhaus Eurobahnhof), weitere Zustiegsmöglichkeit: Püttlingen, Kleinblittersdorf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.