Genusswerk Messe am 3. – 5. April in Saarbrücken

E-Werk Saarbrücken


Genusswerk Messe 2020 © Brooke Lark

Im Saarland wird fürstlich gespeist, was einerseits die hohe Sternekoch-Dichte im kleinen Land, andererseits auch das Lebensmotto “Hauptsach gudd gess” demonstriert. Es dürfte daher kaum überraschen, dass “die Messe für den guten Geschmack” Anfang April ihre Pforten in der Landeshauptstadt öffnet. Die “Genusswerk Messe” findet vom 3. bis 5. April im sanierten Industriedenkmal E WERK auf den Saarterrassen statt.

Das Motto der Veranstaltung, der Genuss, wird hier im kulinarischen Rahmen verstanden und in all seinen Facetten – von regionaler bis internationaler Küche, gepaart mit Getränken aller Art – ausgestellt. Dafür stehen den über hundert Ausstellerinnen und Ausstellern drei Hallen und ein Freigelände mit knapp 10.000 m² zur Verfügung.

Als Highlights der Messe kündigen die Veranstalter das Villeroy & Boch Pop-up-Restaurant sowie die REWE Koch-Workshops an. In der “School of Drinks” und an der Eventbar kann nach oder zwischen den Verkostungen in die Welt der Spirituosen eingetaucht werden. Wer sich den guten Geschmack mit nach Hause nehmen will, wird außerdem auf dem “Marktplatz der Manufakturen” fündig.

Besucherinnen und Besucher der Messe dürfen sich auf die neuesten Kulinariktrends freuen, bei Workshops und in persönlichen Gesprächen Neues über ihre Lieblingsprodukte lernen und natürlich ganz viel schlemmen. Wer in die Welt der Haute cuisine eintauchen möchte, dem sei der Genusspass für 46 Euro empfohlen. Darin enthalten ist der Messeeintritt sowie 4 Gänge im Villeroy & Boch Restaurant – einer davon “geht aufs Haus” – die aus zehn verschiedenen Gerichten ausgewählt werden können. In der Pop-up-Küche schwingen ausgezeichnete saarländische Köche wie Christian Bau (Victor’s Fine Dining – 3 Sterne), Alexander Kunz (Kunz Theatre und das Restaurant Kunz – 1 Stern), Harald Rüssel (Rüssels Landhaus – 1 Stern) und der Gewinner des Genussgastwirt-Wettbewerbs 2019, Christian Münch-Buchna (Landhotel Saarschleife), den Kochlöffel.

Wer lieber spontan aus den Töpfen der Ausstellerinnen und Aussteller nascht, bekommt das Tagesticket im Vorverkauf für 10 Euro (9 Euro ermäßigt) oder das Wochenendticket für 19 Euro. Kinder bis 12 Jahre erhalten freien Eintritt.

Weitere Informationen und Tickets: www.genusswerk-saar.de

© Eaters Collective

Tanja Block

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.