#gemeinsamdadurch – Sparkassen unterstützen regionale Unternehmer*innen

Jetzt teilen

Durch Geschäftsschließungen und Ausgangsbeschränkungen fehlt es Selbstständigen und Unternehmer*innen aktuell vor allem an einem: Geld. Auch wenn Lockerungen der aktuellen Richtlinien in Sicht sind, profitieren davon längst nicht alle Anbieter*innen. Außerdem fehlen trotzdem die Einnahmen eines ganzen Monats. Damit die Läden, die normalerweise Innenstädte und Stadtviertel beleben, die Krise überleben und in Zukunft wieder öffnen können, benötigen sie jetzt Unterstützung. Die Sparkassen bieten unter dem Schlagwort #gemeinsamdadurch die nötigen Strukturen, um schnell und unbürokratisch mit Gutscheinkäufen zu helfen.

Für Kunden: So können Sie helfen

Die Anwendung ist einfach: In der Übersicht der teilnehmenden Geschäfte kann nach Postleitzahl oder Kategorie gefiltert werden. Wenn Sie schon einen bestimmten Laden ausgesucht haben, dem Sie helfen möchten, können Sie diesen direkt über den Namen finden. Danach erfolgt die Auswahl der Höhe des Gutscheinbetrags: 10€, 20€, 50€ oder 100€. Damit die Aktion funktioniert, sollte der Gutschein erst nach der Krise eingelöst werden, damit mit dem Geld die gerade ausbleibenden Einnahmen kompensiert werden können. Das Motto: Jetzt kaufen. Jetzt retten. Später einlösen.

Der gewählte Betrag kommt komplett beim favorisierten Unternehmen an. Die zusätzlich anfallende Gebühr von 2,5% geht an Atento, den Anbieter, der die Strukturen für das Hilfsprojekt zur Verfügung stellt. Das Werben für die Solidaritätsaktion #gemeinsamdadurch übernehmen die Sparkassen auf eigene Faust – ohne zusätzliche Kosten.

Für Unternehmen: So kann Ihnen geholfen werden

Von Optiker*innen über Cafés, Kleidergeschäfte bis hin zu Restaurants – das Angebot erstreckt sich über alle Sparten des Einzelhandels und der Gastronomie. Auch Dienstleister*innen können sich beteiligen. Über ein unkompliziertes, digitales Formular erfolgt die Registrierung, um an der Aktion teilnehmen und Gutscheine anbieten zu können.

Weitere Informationen und Teilnahme für Unternehmen und Kund*innen: www.helfen.gemeinsamdadurch.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.