Frauen der Musikgeschichte

Konzert mit Heidrun Paulus (Querflöte) und Naila Alvarenga (Klavier)


Zu Beginn des neuen Jahres laden die Badische Landesbibliothek und die GEDOK am Donnerstag, dem 17. Januar 2019, um 19.00 Uhr zu einem Konzert mit Werken verschiedener europäischer Komponistinnen ein. Gemeinsam ist den komponierenden Frauen, dass sie sich in einer von Männern dominierten Musikwelt behaupten mussten. Dies gelang ihnen zum Teil dadurch, dass sie ihre Werke unter einem Pseudonym veröffentlichten oder aber von Fürsprechern profitieren konnten.
Zur Aufführung gelangen an diesem Abend u.a. Werke von Cécile Chaminade (1857–1944), Lili Boulanger (1893–1918) und der erst vor wenigen Jahren wiederentdeckten Mel Bonis (1858–1937). Daneben stehen auch Komponistinnen aus dem deutschsprachigen Raum wie z.B. Clara Schumann (1819–1896) auf dem Programm. Begleitet wird der Abend von informativen Texten rund um das Leben und Wirken der Komponistinnen.
Es musizieren Heidrun Paulus (Querflöte) und Naila Alvarenga (Klavier). Unterstützt wird das Konzert durch das Kulturbüro der Stadt Karlsruhe.


Vortragssaal der Badischen Landesbibliothek
Erbprinzenstraße 15, 76133 Karlsruhe
Eintritt frei, um Spenden wird gebeten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.