Festspielhaus Baden-Baden streamt Konzerte und Opern

Jetzt teilen

© Festspielhaus Baden-Baden

Online vergangene Zeiten aufleben lassen – das ist das Konzept des Festspielhauses Baden-Baden während der Corona-Pandemie. Während Vorstellungen entfallen und auch die Künstlerinnen und Künstler zu ihrer eigenen Sicherheit nicht auf der Bühne oder in Proberäumen zusammenkommen sollen, wird hier auf bereits vorhandenes Material zurückgegriffen. Konzerte und Opern, die in den letzten Jahren in Baden-Baden zu sehen waren, können nun online abgerufen werden. Unter anderem im Programm: „Mefistofele“ nach Goethes „Faust“ bei den Pfingstfestspielen 2016 und Weltklasse-Cellist Yo Yo Ma mit den Berliner Philharmonikern bei den Osterfestspielen 2016.

Um diesen Service nutzen zu können, ist eine kostenlose und unverbindliche Anmeldung beim Streaming-Anbieter takt1 notwendig. Dies funktioniert unbürokratisch über ein digital zur Verfügung gestelltes Formular.

Weitere Informationen und Zugriff auf das Angebot: www.takt1.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.