Festival Migrations startet im Carreau Forbach

4. bis 23. März

© Carreau Forbach

Das Festival Migrations ist durch die Zusammenarbeit der Association des Travailleurs Maghrébins de France (ATMF), der Association d’Action Sociale et sportive du Bassin Houiller (ASBH) und des Carreaus entstanden. Seit fünf Jahren ermöglicht das Festival einem breiten Publikum, die im Bassin Houiller angesiedelten Kulturen zu entdecken.  Diese aus ganz unterschiedlichen Migrationsgründen resultierende Kulturenvielfalt trägt massgeblich zum kulturellen Reichtum unserer Region und ganz Frankreichs bei. In diesem Jahr wird auch das Thema Klima als einer der brisantesten Faktoren für Migration eine Rolle spielen.

18 Filmausstrahlungen, 30 Konferenzen und 14 Ausstellungen werden in der gesamten Region Moselle Est zu sehen sein. 

Über 60 Akteure haben sich mit Leib und Seele einer Thematik gewidmet, die uns alle betrifft.

Alle Informationen und das komplette Festivalprogramm finden Sie hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.