Die schönsten Weihnachtsmärkte der Region

Ob Schwemlingen, Wadgassen, St. Wendel oder Traben-Trabach – diese Weihnachtsmärkte verzaubern ganz besonders

Stimmungsvolle Atmosphäre in Schwemlingen © Bohr Gärtner von Eden

Der Kunsthandwerkermarkt Schwemlingen zählt zu den schönsten Weihnachtsmärkten unserer Region. Denn dort stehen nicht Glühwein oder Schwenker im Mittelpunkt, sondern man kann am zweiten Adventswochenende ganz entspannt hochwertiges Kunsthandwerk in einer ganz bezaubernden Atmosphäre entdecken. Heute findet der Markt in der Gärtnerei Bohr – Gärtner von Eden statt. Bis zum Jahr 2015 wurde der Markt rund um das Forsthaus von Schwemlingen von Otto Brill, dem ehemaligen Förster, veranstaltet. Als sich der Förster zurückzog, bat er die Gärtnerei Bohr den Markt zu übernehmen. „Wir hatten uns das gut überlegt. Denn es war klar, wenn wir das Kunsthandwerker-Level halten wollten, dass wäre ganz schön Arbeit. Und das in einer Zeit, in der bei uns sonst alle mal einen Gang runterschalten“, erklärt Dagmar Bohr, Leiterin des Unternehmens. Man stellte sich der Herausforderung, und bat die verschiedenen Kunsthandwerker aus Deutschland und Frankreich weiterhin mitzumachen. Im Jahr 2016 ging der Markt dann das erste Mal in der Gärtnerei über die Bühne – und es war direkt ein Riesenerfolg. Denn die verschiedenen bepflanzten Gartenzimmer der Gärtnerei mit den stimmungsvollen natürlichen Dekorationen, sowie Schwimmteich und Bach, bilden die charmante Kulisse, wenn die Kunsthandwerker dort ihre Stände aufbauen. „Für das 2. Adventswochenende, am 7. und 8.12.2019, haben sich schon 50 Teilnehmer angemeldet. Und dazu kommen natürlich noch ein beheiztes Gastro-Zelt, eine Kaffeebar mit Kuchen und regionale Weine und Sekte“, ergänzt Dagmar Bohr.

Infos: www.eden-bohr.de

Wadgassen

Ein Weihnachtsmarkt für die ganze Familie findet jedes Jahr am ersten Adventswochenende in Wadgassen statt. Vor dem Zeitungsmuseum bauen die Vereine des Ortes ihre Stände auf. Sehr familiär und nachbarschaftlich geht es zu, wenn dort Glühwein, Leckereien, aber auch Selbstgebasteltes angeboten werden. Für die Kinder sind die lebendige Krippe und das Stockbrotrösten die Attraktion.

Infos: www.wadgassen.de, Datum: 29.11. bis 01.12.2019

St.Wendel

Er wurde im letzten Jahr zu einem der schönsten Weihnachtsmärkte Deutschlands gekürt – der Mittelalter-Weihnachtsmarkt in St. Wendel. Das üppige Aktionsprogramm und die spannende Zeitreise versprechen ein Fest für die ganze Familie in einer ganz besonderen Atmosphäre.

Infos: www.tourismus.sankt-wendel.de, Datum: 07.12. bis 15.12.2019

Traben-Trabach

Erst zum 9. Mal findet an der Mosel in Traben-Trabach der unterirdische Weihnachtsmarkt rund um die Themen „Wein, Genuss & Kultur” statt – und hat bereits Kultstatus erreicht. Denn in den stimmungsvollen, ehemaligen Weinkellern der Stadt, die aus dem 16. Jahrhundert stammen, werden nicht nur Köstlichkeiten der Region angeboten, auch Kunsthandwerker stellen ihre Werke aus.

Infos: www.mosel-wein-nachts-markt.de, Datum: 22.11. bis 01.01.2020

Nicole Baronsky-Ottmann im OPUS Kuturmagazin 76 (November / Dezember 2019) auf S. 88. Weiter Beiträge zu Kulinarik, Tourismus und Co finden Sie in der Rubrik “Entdecken und Genießen”.

Parc Explore Wendel, Petite-Rosselle

Zum Advent hat sich das Bergbaumuseum Les Mineurs in Petite-Rosselle wieder ein besonderes Erlebnis ausgedacht: Am Samstagabend, 30.11., wird die Eingangshalle wieder zum Pop-up-Restaurant. Auf Reservierung können Besucher hier ein festliches 5-Gänge-Menü genießen und sich dazu – auch in deutscher Sprache – durchs Museum führen lassen. Am gesamten Wochenende findet in der ehemaligen Kohlewäsche (Lavoir) zudem der traditionelle Weihnachtsmarkt statt. Das Museum erwartet rund 50 Aussteller und zwanzig Vereine aus Petite-Rosselle, die ihre Geschenkideen präsentieren. Geboten werden unter anderem Blumengestecke, Schmuck, Kleider, Dekoration und für die Vorweihnachtszeit typische Leckereien. Für die Kinder kommt der Nikolaus zu Besuch. An weiteren Attraktionen stehen Konzerte, Bastelworkshops, ungewöhnliche Museumsführungen mit einem Imbiss auf dem Programm. SILVIA BUSS

Reservierungen für das Menü: Tel. 0033 3-87-87-08-54 oder E-Mail an: contact@musee-les-mineurs.fr.

Infos: www.musée-les-mineurs.fr

Silvia Buss im OPUS Kuturmagazin 76 (November / Dezember 2019) auf S. 89. Weiter Beiträge zu Kulinarik, Tourismus und Co finden Sie in der Rubrik “Entdecken und Genießen”.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.