Das Arp Museum Bahnhof Rolandseck wird von MERIAN Deutschland zu einem der 60 wichtigsten Museen ausgezeichnet

»Viel schöner kann ein Museum nicht platziert sein, architektonisch spannender auch nicht.« MERIAN Deutschland

© Merian

(red.) MERIAN, Deutschlands erstes und führendes Reise- und Kulturmagazin, hat eine ganz besondere Ausgabe geschaffen, die allen Leserinnen und Lesern Orientierung und Inspiration gleichermaßen bietet. »Kultur erleben! « ist das Thema der MERIAN-Ausgabe »Deutschland neu entdecken«. Darin finden sich nicht nur 200 Tipps für ein perfektes Kulturwochenende, sondern auch Orte, die wegen ihrer Architektur, der Industriekultur und ihres Designs besonders sehenswert sind.

»Bei unserer Recherche haben wir wieder einmal festgestellt, wie viele grandiose Kulturschätze unser Land zu bieten hat. Unsere Auswahl der 60 wichtigsten Kunstmuseen Deutschlands sollte jeder einmal im Leben besucht und erlebt haben«, sagt MERIAN Chefredakteur Hansjörg Falz.

MERIAN über das Arp Museum Bahnhof Rolandseck:

»Am Rheinufer befindet sich das spätklassizistische Bahnhofsgebäude, unterirdisch verbunden mit dem von Architekt Richard Meier etwas oberhalb errichteten Neubau. Dort öffnet sich der Blick auf das gegenüberliegende Siebengebirge: Viel schöner kann ein Museum nicht platziert sein, architektonisch spannender auch nicht. Dazu kommt eine einzigartige Sammlung, in deren Zentrum das Werk von Hans Arp und Sophie Taeuber-Arp steht. Die beiden Pioniere der abstrakten Kunst sind eines der bedeutendsten Künstlerpaare des 20. Jahrhunderts. Zu ihren Arbeiten zählen Gemälde, Zeichnungen und Collagen, Reliefs, Skulpturen, Perlenwebarbeiten und Wandteppiche. «

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.