D21 Digital-Index

Das Saarland verzeichnet höchstes Wachstum bei der Internetnutzung und schließt erstmals zum Bundesdurchschnitt auf.

Foto: LMSaar


Saarbrücken, 23. Januar 2019: „Das Ergebnis des D21-Digital-Index 2018/2019 zeigt, dass das Saarland mit Hochdruck an der Digitalisierung arbeitet und dabei die Bevölkerung mitnimmt“, zu diesem Fazit kommt der Direktor der Landesmedienanstalt Saarland, Uwe Conradt mit Blick auf die genannte Studie. Um 6 Prozentpunkte auf nun 83% ist die Internetnutzung im Saarland gestiegen – wesentlich stärker als in den übrigen Bundesländern.

Uwe Conradt: „Mit dem Ergebnis der gestern vorgestellten Studie fühlen wir uns in unserer Arbeit bestätigt. Das Saarland ist seit einigen Jahren auf der Überholspur, hat sich von Platz 15 auf Platz 11 unter den Bundesländern vorgearbeitet und schließt nun in der Nutzungsquote erstmals zum Bundesdurchschnitt auf. Das Saarland liegt mit nur noch einen Prozentpunkt hinter Bayern. Die LMS leistet vielfältige Beiträge zur Medienkompetenzförderung. Mit dem MedienKompetenzZentrum, dem LMS-Betaraum, der Internetkampagne Onlinerland Saar und dem Projekt Das ERBE on Tour bietet die LMS bereits ein breites Spektrum der Fortbildung in allen Bereichen der Digitalisierung von jung bis alt. Im Rahmen ihrer gesetzlichen und finanziellen Möglichkeiten wird die LMS weitere Beiträge zur Steigerung der Digitalisierungsquote leisten.“

Auch die mobile Internetnutzung stieg im Saarland um 3% auf nun 62% an. „In diesem Bereich gibt es noch Möglichkeiten der Verbesserung, deshalb ist ein möglichst schneller und flächendeckender Ausbau des geplanten 5G-Netzes anzustreben.“ (red)


www.lmsaar.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.