Kulturleben

  • Kulturgut Computerspiel?

    Kämpft für Hyrule und bald vielleicht im Hochschuldienst — Link aus dem Spiel The Legend of Zelda im Computerspielemuseum Berlin © Computerspielmuseum Man stelle sich einmal Folgendes vor: Ein Oberstudienrat im Hochschuldienst und eine interessierte Studentin besprechen sich rege über „The Legend of Zelda“. Über den ästhetischen Bruch, den der Ableger „Windwaker“ im Jahr 2003 […]

  • Wo Wassergärten zu einer Traumwelt werden

    Wenn Captain Sparrow auf Captain Sparrow trifft © Hannah Sauer Zombies, Piraten und Star Wars-Krieger – wenn sich in saarländischen Bahnen und Bussen wieder Fabelwesen und bekannten Figuren aus Rollenspielen und Filmen tummeln, kann das nur eines bedeuten: Es ist wieder FaRK-Messe. Geht man auf Begriffssuche, stößt man auf Musikvideos mit Titeln wie „Highway to […]

  • „Esch Calling!”: neues Punk-Festival

    Kritischer Punk wird auf dem Esch Calling! Festival präsentiert. © Kulturfabrik Esch Mehr Festivals braucht die Region. Diesem Leitspruch kommt die Kulturfabrik Esch mit dem neuen Punk- und Hardcore-Festival „Esch Calling!“ nach. Am 12. Juli steigt die erste Ausgabe des Tagesfestivals mit namhaften Bands aus Deutschland und Luxemburg, die mit ihrer gesellschaftskritischen Musik zum Nachdenken […]

  • Einzigartiges Projekt mit Organistenlegende Daniel Roth

    Der Organist Daniel Roth © Pierre-François Dub-Attenti Die weltberühmte Cavaillé-Coll Orgel der Pariser KathedraleNotre Dame war von dem verheerenden Großbrand im April 2019 Gott sei Dank nicht betroffen. Dass auch die Pariser Kirche St. Sulpice, Wirkungsstätte des legendären Organisten Daniel Roth, ein Instrument aus der gleichen Werkstätte besitzt, lässt die Bedeutung der französischen Orgeln ganz […]

  • Electro-Magnetic lässt die Hütte beben

    Lichtshow und harte Beats © Electro-Magnetic Festival Im Weltkulturerbe Völklinger Hütte wackeln am 12. und 13. Juli wieder die Stahlträger. Bereits zum achten Mal findet zwischen Hochöfen und industriellen Hallen das Electro-Magnetic statt – mittlerweile hat sich das erfolgreiche Festival auf ein zweitägiges Programm ausgedehnt, das mit hochkarätigen DJs brilliert: Headliner am Freitag ist Boys […]

  • Museum LA8, Baden-Baden: Der Katalog zum „Bürger auf der Bühne des 19. Jahrhunderts“

    Cover des Ausstellungskataloges „Schein und Sein. Der Bürger auf der Bühne des 19. Jahrhunderts.“ © Museum LA8, Baden-Baden/ ATHENA-Verlag, Oberhausen von Beate Kolodziej Es ist ein sehr umfangreicher Katalog, der zur Ausstellung „Schein oder Sein. Der Bürger auf der Bühne des 19. Jahrhunderts“ im Museum LA8 in Baden-Baden erschienen ist. Auf über 350 Seiten mit […]

  • Leidenschaftliche Hingabe an die Kunst der Bühne

    Jean Claude Berutti © Marco Piecuch Wenn er über das Theater spricht, kommt die Liebe zu Wort. Aber keine, die sich schwärmerisch oder gar blauäugig verliert. Jean-Claude Beruttis Hingabe an die Kunst der Bühne ist leidenschaftlich, aber dennoch analytisch klarsichtig. Da mag man seine Herkunft aus dem Land Voltaires erkennen. Ihn auf den französischen Rationalisten […]

  • Das öffentliche Theater als Spiegel der Gesellschaft – Sein Bildungsauftrag und sein Beitrag zum demokratischen Diskurs

    Medea Monolog © Andrea Kremper Es gibt in dieser Welt nichts und niemanden, dessen bloßes Sein nicht einen Zuschauer voraussetzte“, schrieb Hannah Arendt in ihrer wunderbaren Schrift „Vom Leben des Geistes“. Kaum irgendwo wird solche Abhängigkeit zwischen Sein, Erscheinung und der Notwendigkeit ihrer Wahrnehmung so unmittelbar und beispielhaft erfahren wie im Theater. Auf dem Gemeinschaftserlebnis […]

  • Der Fall Babel“ und die „Wüsteninsel“

    © SWR Spektakuläres bei den Schwetzinger Festspielen von Friedrich Spangemacher „Neuland“ heißt das Motto der diesjährigen Schwetzinger Festspiele, umter anderem mit zwei spektakulären Operninszenierungen im Rokokotheater des Schlosses. Eröffnet wird die diesjährige Ausgabe mit „Der Fall Babel“, einer neuen Oper von Elena Medoza und Matthias Rebstock, der für die Inszenierung sorgt, Das Buch geht zurück […]

  • « Opéra ! »

    Inauguré aux lendemains de la Première Guerre mondiale, en octobre 1919, l’Opéra de Nancy s’apprête à célébrer son centenaire. Mais ce monument, fleuron de la vie culturelle lorraine qui compte aujourd’hui parmi les grandes maisons d’art lyrique françaises, s’inscrit dans une histoire bien plus longue.

  • Tradition pflegen und die Zukunft gestalten

    „Musik bedeutet für mich Leben“, wenn er das sagt, klingt mit, dass sich das Ausmaß der Bedeutungsfülle ohnehin nicht in einen Satz fassen lässt. Dann wird Jochem Hochstenbach doch noch etwas präziser: „Für mich spiegelt Musik sämtliche Stimmungen und Facetten des Lebens“. Seit dieser Saison ist der Niederländer Generalmusikdirektor am Theater Trier.