Casino Luxembourg zeigt Sophie Jung – Ausstellung und digitales Künstlerinnenvideo

© Casino Luxembourg

(red.) In ihrem Werk aus Text, Skulptur und Performance erkundet Sophie Jung das politische der Re-Präsentation und widersetzt sich mit wirrer Komplexität und staffettigen Epilogen dem Verlangen nach einem reduktiv zusammenfassenden Fazit. Ihre Textarbeit versucht tonangebende Stimmen zum Bruch zu führen und chorale Allgemeingütigkeit durch subversiv eingeleitete Tremores ins Wanken zu bringen. Zu ihren go-to Mitteln gehören unsichere Absurdität, formale Obsession, das Graben surrealer Gruben, tiefer Ernst, liebevoller Amateurismus, rohe Wut, tiefe Scham, Reim und Takt, Slapstick, Mühsal, Freundschaft sowie ein unerschöpfliches Repertoire aus Aus- und Abrutschern. Ihr bildnerisches Werk besteht aus Körpern, die sie aus gefundenen Materialien, aber auch aus selbst produzierten Attributen als suggeriert und suggestive Collagen zusammensetzt. Sie verweigert sich dem Dogma einer „ursprünglichen Idee“ oder „universellen Bedeutung“, vielmehr möchte sie ein Netzwerk beständiger Unvollständigkeit dirigieren.

Sophie Jung betreut einen in dauernder Veränderung begriffenen Chor der Dringlichkeiten und Freuden, Traumata und Manifestationen, die kollektiv zwischen Dur, Moll und allen stummgeglaubten Zwischentönen vermitteln. Ihr geht es in ihrer Arbeit um eine Entkategorisierung von Konzepten und eine Entkonzeptualisierung von Kategorien. Sie versteht ihre Herangehensweise an „Zeug“– als erkennbares Utensil ebenso wie als metaphorische Erscheinung – als unsicheres queering der Materialistischen Geschichtsauffassung.

Im Casino Channel finden Sie das Künstlerinnenvideo. Einfach hier klicken.

Sophie Jung They Might Stay the Night

Die Ausstellung im Casino Luxembourg – Forum d’art contemporain wird bis zum 25. Oktober 2020 verlängert

Kuratorin: Stilbé Schroeder

Mit der Unterstützung von ING. In Zusammenarbeit mit Istituto Svizzero.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.