Historisches Museum Saar: 50% der deutschen Gäste aus anderen Bundesländern

Besucher/innen in der Ausstellung “Steinerne Macht”, © Historisches Museum Saar, Oliver Dietze

Die Zahl der Besucherinnen und Besucher des Historischen Museums Saar ist 2018 gegenüber dem Vorjahr erneut angestiegen auf 34.897 Personen, obwohl von Mai bis Mitte November 2018 keine Sonderausstellung gezeigt werden konnte. Die Steigerung geht unter anderem auf die beiden Ausstellungen „Prominente Menschen aus dem Saarland“ und „Steinerne Macht. Burgen, Festungen und Schlösser in Lothringen, Luxemburg und im Saarland“ sowie auch auf die Sonderpräsentation „Saar Wars“ zurück. Verschiedene Veranstaltungen und Vorträge mit teilweise über 200 Gästen haben ebenso dazu beigetragen. Ein Fünftel aller Museumsbesucher waren Kindergartengruppen und Schulklassen, insgesamt 324 Gruppen im Jahr 2018.

Eine vom Museum durchgeführte repräsentative Untersuchung der Besucherherkunft hat ergeben, dass 2018 die meisten Besucher/innen aus Deutschland kamen: 87,17 %. Saarländer/innen machen laut den statistischen Angaben 51,61 % der deutschen Besucher aus. Mit 48,39 % sind fast genauso viele aus anderen Bundesländern angereist, vor allem aus Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg, Bayern und Hessen. Die ausländischen Gäste mit einem Anteil von 5,35 % aller Besucher/innen im Jahre 2018 konnten über 20 verschiedenen Ländern zugeordnet werden, die meisten davon waren Personen aus Frankreich. Ihr Anteil beträgt jedoch nur 3 % aller Befragten. Das Museum sucht Möglichkeiten, die Werbung und Öffentlichkeitsarbeit in Frankreich zu verbessern. Ein Baustein dafür wird die neue, dreisprachige Museumshomepage sein, die im Sommer 2019 online gehen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.