Art Studio Viewing: Einblicke in Kunstateliers via Social Media

Jetzt teilen

(red.) Die aktuelle Ausgangssperre hat alle kulturellen Veranstaltungen ausgebremst und stellt Künstler und ihre Kunst ernsthaft in den Schatten. Denn ein wichtiger Bestandteil ihres Schaffensprozess ist es, dem Publikum die Früchte ihrer Arbeit zu zeigen. Um dem entgegenzuwirken, wurde die Facebook– & Instagram-Seite, ART STUDIO VIEWING, ins Leben gerufen, die es Künstlern ermöglicht ihr Atelier zu zeigen.

Je nach Situation handelt es sich um ihr Atelier zu Hause oder ihr temporäres Atelier, dass sie sich spontan eingerichtet haben. Die Künstler filmen hier ihr Atelier und stellen ihre Arbeit in einem wenige Minuten langen Video vor. Ein Besuch in einem Künstleratelier eines Künstlers ist immer sehr emotionsgeladen, da der Betrachter in die Intimität und den Kern der künstlerischen Kreativität eindringt. Es gibt so viele Formen von Ateliers wie es Künstler gibt, und diese, geprägt von deren Präsenz und ihrem Werk, fungieren als eine Art Selbstporträt.

Die vorgestellten Ateliervideos, die von den Künstlern selbst gefilmt wurden, spiegeln eine mehrfache Bedeutung: Was zeigt der Künstler in seinem Atelier, was sagt es über ihn, mit welchen Sprachelementen und in welcher Form.

Weiters bietet ART STUDIO VIEWING “Les ateliers du lundi” (Die Montagsateliers) an, wo jede Woche Archivvideos von Künstlerateliers gezeigt werden, die die Kunstgeschichte des 20. und 21. Jahrhunderts geprägt haben. Und am Freitag bereichern und vervollständigen Statements von Sammlern, Galeristen oder Kulturschaffenden das Thema mit “Les Vernissages du Vendredi” (Vernissagen am Freitag).

Die Plattform wurde zu einem außergewöhnlichen Zeitpunkt für die gesamte Menschheit konzipiert und soll von Dauer sein und als Sprungbrett für weitere Veranstaltungen zur Unterstützung von Künstlern dienen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.