Medienkompetenz in Zeiten von Fake News und Algorithmen – Verbraucherpolitisches Forum am 11.09.18

Das Saarland hat in diesem Jahr den Vorsitz der Verbraucherschutzministerkonferenz (VSMK) inne. Aus diesem Anlass
führen das Ministerium für Umwelt- und Verbraucherschutz des Saarlandes und die Landesmedienanstalt Saarland gemeinsam ein
verbraucherpolitisches Forum über „Medienkompetenz in Zeiten von Fake News und Algorithmen“ durch.

Die Nutzung von Online-Diensten ist heute bei Verbraucherinnen und Verbrauchern weit verbreitet. Doch was bedeutet dies für die individuelle
und öffentliche Meinungsbildung? Die Unbeständigkeit und der schiere Umfang von Informationen in der digitalen Welt machen es
Verbraucherinnen und Verbrauchern oft schwer, die Relevanz von Informationen objektiv zu beurteilen bzw. Fehlinformationen zu
erkennen. Zudem hat die Selektion von Informationen durch Algorithmen einen Einfluss auf das Nutzerverhalten. Die Bewertungskriterien
der Algorithmen bleiben den Nutzern dabei verborgen.

Ziel der Medienregulierung und der Verbraucherpolitik ist es, die Entscheidungsfreiheit der Verbraucherinnen und Verbraucher zu
erhalten und ihnen einen souveränen Umgang mit digitalen Medien zu ermöglichen. Welchen Beitrag können Medienunternehmen,
Medienaufsicht, Staat und EU dazu leisten? Diese Fragen stehen im Zentrum der Veranstaltung.

11. Sep. 2018, 15:00 Uhr
Landesvertretung des Saarlandes
In den Ministergärten 6,10118 Berlin

Unsere Referenten:

Uwe Conradt, Direktor der Landesmedienanstalt Saarland (LMS),Reinhold Jost, Minister für Umwelt und Verbraucherschutz des Saarlandes, Alexander Miesen, Präsident des Parlaments der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens, Klaus Müller, Vorstand Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv), Christin Schäfer, Geschäftsführerin acs plus, Dr. Jörg Ukrow, geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Instituts für Europäisches Medienrecht (EMR), Moderation: Wolfgang Wirtz-Nentwig, Wirtschaftsjournalist

Anmeldung:
Wir bitten um Anmeldung bis zum 30. Aug. 2018 an die Landesmedienanstalt Saarland.
Tel. (+49) 681 3898845
Mail: schwarz@LMSaar.de


Programm
14.30 Uhr Einlass

15.00 Uhr Begrüßung und Einführung
Neue und alte Herausforderungen für den Verbraucherschutz im Digitalzeitalter
• Reinhold Jost, Minister für Umwelt und Verbraucherschutz des Saarlandes

15.15 Uhr Impulsvortrag
Algorithmen als Herausforderung für eine verbraucherfreundliche Aufsicht und Regulierung
• Uwe Conradt, Direktor der Landesmedienanstalt Saarland (LMS)

15.30 Uhr Impulsvortrag
Ansatzpunkte für eine wirksame Algorithmen-Kontrolle
• Christin Schäfer, Geschäftsführerin acs plus

15.45 Uhr Impulsvortrag
Fake News und Desinformation als Rechtsproblem der EU – Status Quo und rechtspolitische Überlegungen
• Dr. Jörg Ukrow, geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Instituts für Europäisches Medienrecht (EMR)

16.00 Uhr Impulsvortrag
Medienkompetenz im digitalen Zeitalter – gelebte Verbraucherschutzpolitik
• Alexander Miesen, Präsident des Parlaments der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens

16:15 Uhr Kurze Pause mit Erfrischung

16:30 Uhr Kommentierung und Diskussion
Verbraucherpolitik, Medienregulierung und Algorithmen-Kontrolle – Wächst zusammen, was zusammengehört?
• Uwe Conradt, Direktor der Landesmedienanstalt Saarland (LMS)
• Reinhold Jost, Minister für Umwelt und Verbraucherschutz des Saarlandes
• Alexander Miesen, Präsident des Parlaments der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens
• Klaus Müller, Vorstand Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv)
• Christin Schäfer, Geschäftsführerin acs plus
• Dr. Jörg Ukrow, geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Instituts für Europäisches Medienrecht (EMR)
• Moderation: Wolfgang Wirtz-Nentwig, Wirtschaftsjournalist

17:45 Uhr Begegnung mit Gespräch und kleines Buffet

18:45 Uhr Ende der Veranstaltung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.