Annegret Leiner – HAND-WERK

22. März bis 18. April

© Annegret Leiner

Der Mensch ist weise, denn er hat eine Hand. Das schrieb vor rund zweieinhalb Jahrtausenden der griechische Philosoph Anaxagoras. Die Hand als Objekt künstlerischer Auseinandersetzung, attributiv oder thematisch sinnstiftend – das ist uns aus der Kunstgeschichte hinlänglich bekannt. In der seit langem meist gegenstandsbefreiten Bildwelt von Annegret Leiner tauchen in neuerer Zeit fotografisch fixierte (und damit auch ästhetisch monumentalisierte) menschliche Gliedmaßen auf. Hände oder angeschnittene Teile davon, Finger scheinbar im Gestus des Greifens, hautnah und fast körperwarm im Umfeld der zeichnerischen Gesten, der transluziden Farbflächen, der collagierten Realitätsverweise auf Fotopapier als Erweiterung der malerischen Objektassoziationen. Eine Hand, die handelt, ohne einen bestimmten Handlungsablauf zu beschreiben, vielmehr im Zusammenklang mit der zeichnerischen Geste ein Spannungsfeld im Bildraum aufbaut (Ingeborg Koch-Haag).

 

22. März bis 18. April 2019

Vernissage: Freitag, 22. März 2019, 19 Uhr

 Kulturcafé des Kulturverein Burbach e. V.

Burbacher Str. 20, 66115 Saarbrücken

Montag bis Freitag 9 – 13 Uhr und 14 – 17 Uhr

 

(red)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.