“Anekdoten eines Beifahrers” – Vortragsreihe gegen akutes Fernweh

Daniel Klesen bereiste per Anhalter die Welt

Kolmannskuppe, Namibia © Daniel Klesen

Vor drei Jahren beschloss Daniel Klesen auf Reisen zu gehen – nicht mit dem Flugzeug oder einem Camper, sondern in guter alter Manier per Anhalter. Dass aus diesem Abenteuer eine Weltreise durch 48 Länder auf drei Kontinenten werden würde, war damals, im April 2017, noch nicht abzusehen. Insgesamt hat der junge Saarländer 53.000 km als Beifahrer zurückgelegt.

“Als ich Ende Februar von unserer Gemeinde gefragt wurde, ob ich Interesse an einem Vortrag über meine Reise hätte, stimmte ich als jemand, der gerne seine Erlebnisse teilt, ohne zu zögern zu. Wir rechneten mit 50 bis 100 Gästen. Die Tatsache, dass schlussendlich 300 Personen ihren Weg nach Sotzweiler fanden, hat mich im positivsten Sinne überwältigt”, berichtet der Weltenbummler.

Seine Erlebnisse in fernen Ländern und an der Seite der verschiedensten Menschen rund um den Globus teilt Daniel Klesen auch im kommenden Jahr bei seinen Vorträgen mit einer eindrucksvollen Diashow. Die Zuhörerinnen und Zuhörer erwarten “gleichermaßen lustige, interessante, abenteuerliche, chaotische, als auch berührende Geschichten. Nächte in Polizeistationen, hinter Gittern in einem Kriegs- Schutzbunker, auf einer verlassenen Insel unter strömendem Regen, in Kindergärten, Schulen oder Nächten auf einsamen Bergen in Sibirien. Geschichten über Missverständnisse, unsittliche Angebote, atemberaubende Naturschauspiele und lustige Zufälle. Geschichten über Großzügigkeit, Hilfsbereitschaft, Gastfreundlichkeit und Herzlichkeit. Geschichten über die Menschlichkeit.”

Alle Bilder © Daniel Klesen

Nächste Termine:

23.01.2020 in Eppelborn, 19 – 22 Uhr im Big Eppel

24.01.2020 in Saarbrücken, 18 – 21 Uhr im Schlosskeller

02.02.2020 in Merzig, 18 – 20:30 Uhr in der Stadthalle

05.02.2020 in Neustadt a. d. Weinstraße, 18 – 21 Uhr in der Volkshochschule

11.02.2020 in Riegelsberg, 19 – 22 Uhr in der Rathausgalerie

14.03.2020 in Völklingen, 19 – 22 Uhr in der Kulturhalle

Der Eintritt zu den Vorträgen ist frei. Am Ende der Veranstaltung kann freiwillig gespendet werden. Mit einem Teil dieser Einnahmen unterstützt Klesen zwei Projekte in Afrika, mit denen er auf seiner Reise in Kontakt gekommen ist.

Weitere Informationen und Termine: www.dakuna.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.