9. Ausstellung von „Pictures of Pop – Fotografie in der Popkultur“

Vernissage: Donnerstag, 12. September, 18 Uhr, Café Pikant, Saarbrücken

Pin it up – Foto Thomas Quinten

„Pictures of Pop (PoP) – Fotografie in der Popkultur“ heißt das Ausstellungsfestival, in dem der PopRat Saarland vom 30. August bis März kommenden Jahres in über 40 Ausstellungen im ganzen Saarland insgesamt weit über 1.000 aussagekräftige Fotos von über 130 Fotografinnen und Fotografen zum Thema Popkultur präsentiert. Schirmherr von „Pictures of Pop“ ist Ministerpräsident Tobias Hans.
 
Ausstellung Nummer Neun: „Pin it up“ von Elena F. Barba und Thomas Quinten
 
Die Ausstellung Nummer Neun, „Pin it up“ von Elena F. Barba und Thomas Quinten, wird am Donnerstag, 12. September, 18.00 Uhr, im Café Pikant, Eisenbahnstraße 45, Saarbrücken, eröffnet. Alle sind eingeladen! Die Ausstellung umfasst 40 Fotos. 
 
Frei nach dem Motto “Früher war alles besser” präsentieren Elena F. Barba und Thomas Quinten den Charme einer nahezu vergessenen Zeit. Es gibt Themen, die nie aus der Mode kommen. Ästhetik gemixt mit Erotik ist eines davon. Es gilt, geschmackvoll und unwiderstehlich zu sein. Mit der Schönheit der Vergangenheit und einer Prise Retro werden so die aufregenden Momente von früher in die Gegenwart gebracht. Früher war vielleicht nicht alles besser, aber zumindest schien alles ansehnlicher zu sein. Verspielt und erotisch tanzen provokative Motive mit weiblichen Reizen und uralten Klischees auf einer Gratwanderung zwischen Kunst und Verführung, und zwar aus zwei Perspektiven: von den Wänden durch Elena F. Barbas Fotos und von der Decke durch Thomas Quintens Bilder.
 
Elena F. Barba schloss 2015 die Berufsausbildung zur Fotografin als erste Landessiegerin des Saarlandes ab und eröffnete 2017 ihr Fotoatelier in Wallerfangen. Kennzeichen ihrer Fotografie ist die Natürlichkeit des echten Lebens.

Thomas Quinten hat sich der Peoplefotografie verschrieben. Seine Ideen finden sich, wenn er ein Model kennenlernt. Durch jahrelange Landschaftserkundung kennt er Orte nicht nur im Saarland wie kein anderer und nutzt sie für seine Aufnahmen im Freien.

Auf der Vernissage wird die Band Elocina aus Saarbrücken spielen. Die fünf Musiker sind seit Oktober 2018 zusammen unterwegs. Ihre Musik verbindet durch die Sounds der Hammond und ihre zeitgemäßen Songkompositionen Classic Rock mit Modern Rock. Wer tanzen und headbangen will, ist hier genau richtig.
 
Die Ausstellung hängt von Donnerstag, 12. September, bis Mittwoch, 30. Oktober. Öffnungszeiten: Mittwoch bis Samstag, 12.00 Uhr bis 22.00 Uhr; Sonntag, 15.00 Uhr bis 21.00 Uhr
 
Laufende Ausstellungen
 
Folgende weitere Ausstellungen von „Pictures of Pop“ hängen dann ebenfalls: „Einblicke in Monochrom“ von Lukas Pell und „Zehn Jahre `Popscene` – Covers of Pop“ im Garelly-Haus, Saarbrücken; „Der Flaneur“ von Sascha Markus im Kurze Eck, Nauwieserstraße 15, Saarbrücken; „Pop-Ikonen im Saarland“ – Fotos aus drei Jahrzehnten mit Fotos von Julius C. Schmidt und Ferdi Hartung – eine Ausstellung des Landesarchivs Saarbrücken in Kooperation mit dem PopRat Saarland, in der Union Stiftung, Steinstraße 10, Saarbrücken-Malstatt; „St. Wendeler Popgeschichte“ von Fotograf Josef Bonenberger und anderen, Rathausplatz, St. Wendel; „Popstars vor der Popkultur – eine Kabinettspräsentation“ im Lesesaal des Historischen Museums Saar in Saarbrücken; „Wolfsnacht! Powerwolf als Headliner in Wacken – eine Reportage“ von Fotograf Christian Ripkens in der Galerie Neuheisel in Saarbrücken sowie „Painted Feelings“ von Laura König/Aura Luna Photography, im GEM Sessions Showroom, Mainzer Straße 50, Saarbrücken.
 
Aktuelle Infos zum „Pictures of Pop“ und allen Ausstellungen immer auf www.pop19.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.