3. ONE SHOT Kurzfilmfestival – Einsendungen noch bis zum 15. April

© ONE SHOT Kurzfilmfestival

(red.) Ob Filmprofi oder Amateurfilmer*in, ob jung oder alt, ob groß oder klein: jede*r kann teilnehmen! Wichtig ist, dass der Film einen regionalen Bezug zum Saarland hat. Entweder wohnt ein Mitglied der Filmcrew im Saarland oder kommt von hier oder der Film wurde im Saarland gedreht. Zudem darf die Länge des Films höchstens 15 Minuten betragen.

Bis zum 15. April 2020 können kreative, originelle und innovative Kurzfilme aus allen Genres (Spielfilm, Dokumentarfilm, Animationsfilm, Experimentalfilm, …) und ohne Formatbeschränkung eingereicht werden. Gedreht werden kann mit dem Smartphone, dem Tablet oder der Digitalkamera. Die Teilnahme ist kostenlos.

Für den Wettbewerb werden ca. 10 Filme ausgewählt, die miteinander konkurrieren. Eine Fachjury aus den Bereichen Regie, Filmfestival und Kino vergibt die Preise. Für den besten Kurzfilm wird ein Preisgeld in Höhe von 500 € ausgelobt. Als Trophäe wird die „Goldene Lyoner“ in ironischer Anspielung auf die Regionalität des Festivals verliehen. Auch das Publikum kann per Stimmzettel mitentscheiden. Sie verleihen die „Bunte Lyoner“, die mit 300 € dotiert ist. Für den zweiten und dritten Platz gibt es Preisgelder von 200 € bzw. 100 €.

Der Wettbewerb von ONE SHOT wird am 15. Mai 2020 um 19:00 Uhr im Kino achteinhalb (Nauwieserstr. 19, 66111 Saarbrücken) gezeigt. Veranstalter ist der Verein One Shot e.V.

Wichtiger Hinweis bezüglich COVID-19:

Die Veranstalter hoffen, dass die Preisverleihung am 15. Mai 2020 stattfinden kann. Da momentan aber niemand etwas vorhersagen kann, gibt es bereits Gespräche mit dem Kino achteinhalb, um einen alternativen Termin für Sommer oder Herbst zu finden. ONE SHOT wird in jedem Fall dieses Jahr stattfinden!

Alle weiteren Infos auf http://one-shot-filmfestival.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.